10. Oktober 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Kaum W-Lan in Regio-Zügen

Der Bund wollte sicherstellen, dass bis 2020 ein Großteil der Züge damit ausgestattet ist. Doch bis dahin haben nur zehn Prozent der Regionalbahnen W-Lan, so die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenverkehr. Für die Finanzierung sind die Verkehrsverbunde der Länder zuständig. Denen fehlt das Geld und die Infrastruktur. Oft gibt es an den Strecken nicht genügend Funkmasten, die für eine Datenverbindung der Züge sorgen. Süddeutsche

Anzeige Couner vor9