10. Juni 2013 | 20:17 Uhr
Teilen
Mailen

Zwei Tote und viele Verletzte bei drei Busunfällen in Deuts

Zwei Tote und viele Verletzte bei drei Busunfällen in Deutschland: Auf der A9 bei Ingolstadt kam ein Bus mit 45 Jugendlichen von der Straße ab und rutschte eine Böschung hinunter. Ein Insasse starb, drei wurden schwer und 32 leicht verletzt. Mehr Glück hatten Schüler auf der A5, als ein Geisterfahrer bei Weil am Rhein ihren vollbesetzten Bus rammte. Der Unglücksfahrer kam ums Leben. In München rammte ein Doppeldeckerbus eine Brücke, die zu niedrig war. spiegel.de, sueddeutsche.de

Anzeige
Anzeige FTI