2. November 2018 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Marokko investiert in sein kulturelles Erbe

Die historischen Altstädte mit ihren Märkten sind beliebte Ausflugsziele für Touristen und machen Marokko aus. Daher plant die Regierung ein Millionen-Dollar-Projekt, um die Medinas von Marrakesch, Essaouira, Salé, Meknès und Tetouan zu sanieren. Bis 2022 sollen Restaurierungen durchgeführt werden. Lonely Planet

Anzeige
Anzeige