5. April 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Luft in Asiens Metropolen besonders dreckig

Reisenden drohen in großen Städten weltweit Gesundheitsgefahren durch dreckige Luft. Unter den globalen Top 10 Geschäftsreisezielen gelten nur drei als unbedenklich, zeigt eine Studie von BCD Travel. In Asiens Millionenstädten erreicht die Luftverschmutzung vielerorts gefährlich hohe Werte.

Indien Delhi Verkehrschaos Foto iStock Travel Wild

Verkehrschaos im Delhi: In der indischen Hauptstadt ist die Luftverschmutzung weltweit am höchsten.

Im indischen Delhi erreicht die Luftverschmutzung die höchsten Werte. Mit 143 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter liegt die gefährliche Konzentration doppelt so hoch wie in Peking mit 73 Mikrogramm. Als unbedenklich gelten Werte von unter 10 Mikrogramm pro Kubikmeter. Auch andere Metropolen Indiens schneiden schlecht ab. Chennai, Hyderabad, Mumbai und Pune liegen ebenfalls weit über jedem Grenzwert.

Peking rangiert weltweit auf dem zweiten Platz, Schanghai und Shenzhen kämpfen ebenfalls mit dem Smog. Ho-Chi-Minh-Stadt und Manila stehen ebenfalls auf der Liste der gefährlichen Städte. Die Ausreißer im arabischen Raum sind Dubai/Abu Dhabi und Riad. In Johannesburg, Santiago und Lima werden ebenfalls gefährlich hohe Werte gemessen. In Europa steht nur Mailand auf der Liste.

Europa und Nordamerika relativ sauber

In den meisten europäischen Städten liegt die Feinstaubbelastungen zwischen 10 und 26 Mikrogramm pro Kubikmeter, was bereits zu Gesundheitsproblemen führen kann. Warschau und Bukarest, aber auch Frankfurt Prag und Paris fallen hier negativ auf. In den USA und Kanada ist die Luft in den Städten noch am saubersten. Chicago und Los Angeles sind hier die Ausnahme, allerdings ist dort die Luft immer noch besser als in Berlin.

Wer in Metropolen mit gesundheitsgefährdenden Feinstaubwerten reist, sollte laut BCD ein paar Regeln beachten. Zunächst den dieser Website den aktuellen lokalen Luftqualitätsindex (AQI) abfragen. Ist die Belastung groß, möglichst wenig im Freien aufhalten. Und wenn doch, dann eine Stoffmaske über Mund und Nase aufsetzen.

Den aktuellen Air Quality Index finden Sie hier: aqicn.org

Die komplette BCD-Studie zur Luftverschmutzung in den 100 wichtigsten Geschäftsreisezielen gibt es hier: BCD Travel

 

Anzeige