17. Juni 2014 | 15:35 Uhr
Teilen
Mailen

Kenianisches Verkehrsamt beschwichtigt nach Terroranschlag

Kenianisches Verkehrsamt beschwichtigt nach Terroranschlag: Die nahe bei Touristen beliebte Insel Lamu sei nicht von der Attacke betroffen. Der Küstenort Mpeketoni, in dem gestern etwa 50 Menschen starben, sei kein Ziel für internationale Gäste. Laut Auswärtigem Amt besteht die Gefahr weiterer Terroranschläge, es rät jedoch nicht von Reisen ab. travelweekly.co.uk, auswaertiges-amt.de

 

Anzeige
Anzeige ccircle