22. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Albanien öffnet sich für Touristen

Der Balkan-Staat hat begonnen, seine kommunistische Geschichte aufzuarbeiten, die in Ausstellungen in Tirana dokumentiert werden. Die Hauptstadt ist jung und lebendig, mit vielen neuen Cafés und einer hübschen Einkaufsmeile nahe des Fischmarkts. Auch Strände locken. Die albanische Riviera im Südwesten ist weitgehend unbebaut. Im Ionischen Meer kann man bis in den Oktober baden. Reisereporter

Anzeige Reise vor9
Anzeige FTI