5. März 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüros organisieren Ukraine-Hilfe

Organisiert vom Reisebüro Rosier in Hemer im Märkischen Kreis starteten am Freitag drei Busse an die polnisch-ukrainische Grenze um dringend benötigte Babykleidung, Babynahrung, Hygieneartikel, Damenhygieneartikel und Medikamente dorthin zu bringen. Burkhard-Reisen in Lindenberg im Allgäu ist in umgekehrter Richtung aktiv. Mit drei Fahrern machte sich am Dienstagabend ein Reisebus des Unternehmens auf die 1.400 Kilometer lange, zwölfstündige Fahrt an die ukrainische Grenze um dort etwa 70 Flüchtlinge aufzunehmen. IKZ, Allgäuhit

Anzeige Couner vor9