7. Dezember 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wellness kommt aus Spa

Die belgische Stadt Spa hat 300 eisen- und schwefelhaltige Thermalquellen und war namensgebend für den Wellness-Trend. Jetzt möchte sie Weltkulturerbe werden, denn ihre Quellen waren womöglich schon im Altertum bekannt. Wobei erst Peter der Große die Stadt zum Kurort machte. Der russische Zar kurierte sich dort Ende des 17. Jahrhunderts von Fieberanfällen. Zwei Jahrhunderte später folgten Komponisten wie Jacques Offenbach und Schriftsteller wie Alexandre Dumas. Süddeutsche

Anzeige Couner vor9