Bentour
10. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

"Viele gehen jetzt hungrig ins Bett"

Das sagt Duncan Engaken, der die Gomoti River Lodge in Botswana betreibt, über die Lage seiner Mitarbeiter. Viele Mitarbeiter von Lodges im Okavangodelta oder im Chobe-Nationalpark kämen von weit her, müssten eine Wohnung mieten, Schulgebühren für private Schulen zahlen oder den Kredit für ein kleines Haus abzahlen. All das könnten sie nun nicht mehr, und auch seine eigenen Ersparnisse seien erschöpft. Süddeutsche

Anzeige FTI