1. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Spitzenküche in Ecuadors Hauptstadt Quito

Junge Köche haben den Reichtum der Natur des Amazonas-Regenwalds entdeckt und machen Quito auch kulinarisch zu einer Entdeckung. Neben eher traditionellen kulinarischen Vergnügen wie gegrilltem Meerschweinchen gibt es nun auch experimentell angehauchte Haute Cuisine, die mit Früchten des Amazonas arbeitet, von denen man außerhalb der Region nie etwas gehört hat. Zu den Aufsteigern zählen Restaurants wie das Zazu, das Urko oder das Quitu. FAZ

Anzeige