18. Juni 2014 | 00:37 Uhr
Teilen
Mailen

Tom Fecke verlässt Royal Caribbean

Tom Fecke verlässt Royal Caribbean: Der Deutschland-Chef geht nach acht Jahren bei der Reederei mit bislang unbekanntem Ziel von Bord. Offiziell werden keine Gründe für seinen Abgang genannt, Gerüchte sprechen von unterschiedlichen strategischen Auffassungen. Die Deutschland-Niederlassung in Frankfurt übernimmt kommissarisch RCL-Italien-Chef Gianni Rotondo. fvw.de (Abo)