11. Juli 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Hamburger Reisebüros beseitigen G20-Schäden

Eingeschlagene Fensterscheiben, zerstörtes Mobiliar, kaputte Computertastaturen und andere Schäden sind zu beklagen. Die Aufräum- und Reparaturarbeiten sind im Gange und es wurden viele Termine abgesagt. Die Kunden zeigen Verständnis für die Situation. Viele kommen, um ihr Mitgefühl auszudrücken. FVW

Anzeige ccircle