1. Juli 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Schildkröten-Wahnsinn

Erschreckender Fund des malaysischen Zolls in Kuala Lumpur. Da haben zwei indische Reisende es doch tatsächlich geschafft, mehr als 5.000 Baby-Exemplare der Rotwangen Schildkröte in Behältern in ihrem Gepäck zu verstauen. Sie waren nach Aussagen der Schmuggler für den Verkauf in Indien gedacht, wo sie beliebte Haustiere sind. Dem Duo droht eine fünfjährige Haft plus Geldstrafe. Travel Mole

Anzeige