13. Juli 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Endstation Bahnhof

Ein 18-Jähriger ist im Alkoholrausch im Bahnhof Neumünster ins Gleisbett gefallen und eingeschlafen. Als die Polizei ihn wecken wollte, war er nicht nur orientierungslos, sondern auch aggressiv. Die Beamten mussten ihn fixieren, bevor sie ihn von den Gleisen zogen. Verletzt hatte er sich auch noch und so kam er ins Krankenhaus. Dass er sich in eine lebensbedrohende Situation gebracht hatte, war ihm bis dahin nicht bewusst geworden. Zeit

Anzeige Universal