16. Juli 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Der Überbringer schlechter Nachrichten wird geköpft

Das galt nicht nur bei den alten Griechen, sondern immer noch bei Korean Air. Ein Flugkapitän wollte sich vor dem Abflug in Seoul nach Amsterdam am Begrüßungs-Schampus der First-Class-Passagiere bedienen. Ein Flugbegleiter hinderte ihn mit dem Hinweis auf das Alkoholverbot daran. Während des Fluges verlangte der Pilot dann ein Glas Wein. Nach einer Auseinandersetzung zwischen Kabinenpersonal und Piloten meldete der Kabinenchef meldete den Vorfall seinem Arbeitgeber. Ergebnis: Der Pilot wurde mündlich verwarnt, der Purser beruflich degradiert, weil Passagiere die Situation mitbekommen hätten. Aerotelegraph

Anzeige FTI