29. November 2017 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie die Veranstalter mit Krisen umgehen

Alle großen Unternehmen haben ein Krisenzentrum, das jeden Tag rund um die Uhr bereitsteht. Im Ernstfall werden von dort aus Urlauber und Angehörige betreut. Krisenexperten verschaffen sich einen Überblick über das Ausmaß und sind mit Nachrichtenagenturen, Botschaften und dem Auswärtigen Amt vernetzt. Freiwillige Mitarbeiter reisen in die betroffenen Regionen und helfen vor Ort. Bild