2. Juli 2018 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Hackerattacken auf die Reiseindustrie

Weil sich auf Servern von Hotels und anderen Tourismusunternehmen besonders viele persönliche Details befinden, sind sie häufig Zielscheibe von Kriminellen. Das Technologieunternehmen Akamai stellte bei einer Studie fest, dass zwischen November und März 650 Millionen Cyber-Angriffe aus Russland und 625 Millionen aus China kamen. Meist handelt es sich um ein sogenanntes Botnet, eine Gruppe automatisierter Schadprogramme. ZD Net