4. Oktober 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bahnreiseerlebnisse in den Anden

In Peru bieten mehrere Züge komfortable Reiseerlebnisse zwischen den wichtigsten Anziehungspunkten, vom Titicaca-See bis Machu Picchu. Und im vielfältigen Ecuador warten auf der Strecke von den Hochanden bis ans ´Meer atemberaubende Ausblicke.  

Peru Titicaca Explorer

Der Titicaca Explorer fährt in Peru zwischen Puno und Cusco

Szenenwechsel nach Peru: Hier bietet der Vistadome eine komfortable Reise durch das Heilige Tal bis nach Aguas Calientes am Fuße der Inka-Stätte Machu Picchu. In großen Panoramawagen mit bequemen Ledersesseln sorgt dieser Zug für ein abwechslungsreiches Landschaftserlebnis.

Der Titicaca Explorer fährt auf einer Strecke von 390 Kilometern von Puno am Titicaca-See durch die Berge nach Cusco, zur Hauptstadt des Inka-Reiches. Der Zug ist im vornehmen Stil der großen Pullman-Züge der 1920er Jahre ausgestattet. Das Mittagessen und der Nachmittagstee werden im klimatisierten Speisewagen serviert. Zunächst durchquert der Zug die Ebenen des Altiplanos, Lebensraum der Vicuñas und Alpacas. In La Raya, am höchsten Punkt der Strecke auf 4.321 Metern Höhe, hält der Zug. Auf dem zweiten Teil der Reise stellen Anden-Panoramen die Kulisse.

Andean Explorer

Auch der Andean Explorer (Karte) der Moët Hennessy Louis Vuitton LVMH-Tochter Belmond reist zwischen Puno und Cusco. Der eleganten Belmond Hiram Bingham im Stil der Pullman-Wagen der 1920er Jahre bringt Gäste in rund drei Stunden durch das Urubamba-Tal von Cusco nach Machu Picchu. An Bord werden frische Mahlzeiten zubereitet und auf der Rückfahrt nach Cusco wartet in der holzgetäfelten Bar oder im Aussichtswagen ein Pisco Sour.

Von den Anden bis ans Meer

In Ecuador bietet unter anderem der Sonderzug Tren Crucero Bahnerlebnisse. Der Tren Crucero besteht aus vier Wagen unterschiedlicher Stilrichtungen, die die Geschichte und Kultur Ecuadors widerspiegeln sollen. Die Reise geht durch Ecuadors Anden mit ihren Vulkanen über die Hauptstadt Quito bis hin zur ecuadorianischen Küste. Große Panoramafenster und eine Aussichtsplattform sorgen für Durchblick. Als Highlight gilt die spektakuläre Zick-Zack-Fahrt auf die Teufelsnase. An diesem Felsen befindet sich das markanteste Teilstück der Strecke vom 2.754 Meter hoch gelegenen Riobamba über Alausí durch mehrere Klimazonen bis an die Küste.

Mehr über touristische Züge erfahren Sie mit unserer Themenwoche Bahnerlebnis auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige