FTI
20. November 2021 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Was die A-ROSA SENA umweltfreundlich macht

In der A-ROSA SENA stecken viele Innovationen, die Flussreisen nachhaltiger machen. Die wichtigste ist der hybride Antrieb. Der Neubau schaltet beim Anlaufen der Städte und in den Häfen auf Batteriebetrieb um und ist damit emissionsfrei. Doch die neue Antriebstechnologie ist nicht die einzige Umweltinnovation.

RN_NEUBAU_SCHIFF_HECK_RGB

Die A-ROSA SENA schaltet beim Anlaufen der Städte und in den Häfen auf Batteriebetrieb um

Mit dem neuen E-Motion Schiff bringt A-ROSA den Batterieantrieb ab 2022 auf den Fluss. Matthias Lutter, Leiter Neubau und Spezialist für alternative Antriebstechnologien, erläutert: "Bei unserer A-ROSA SENA konstruieren wir eine diesel-elektrische Antriebsanlage, bei der große Batterien mit Generatoren in einem Netz gekoppelt werden und damit Antrieb und Bordnetz versorgen." Es wird eine Batterie mit 1,2 Megawattstunden installiert, mit der die Motoren immer in ihrem optimalen und effizientesten Betriebspunkt fahren können. "Das reduziert Emissionen und jeder Liter Diesel wird bestmöglich genutzt", sagt Lutter.

Beim Anlaufen der Städte wird auf den Elektromotor umgestellt, der seine Energie aus dem Batteriespeicher zieht. Dadurch ist es möglich, komplett treibstoff- und emissionsfrei zu fahren. Auch in den Häfen läuft das Schiff im Batteriebetrieb. Der Akku kann über geeignete Landstromanschlüsse wieder aufgeladen werden.

Jörg Eichler, Geschäftsführer von A-ROSA Flussschiff, unterstreicht die Bedeutung dieser Innovation: "Bei A-ROSA sind wir uns – gerade da wir uns in einem wachsenden Markt befinden – darüber bewusst, dass vergangene und aktuelle ökologische Herausforderungen langfristig angegangen werden müssen. Nur so schaffen wir es, den Naturraum für künftige Generationen zu erhalten. Ein rücksichtsvoller und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Umwelt sorgt auch in Zukunft für attraktive Reisen. Dafür übernehmen wir als Unternehmen Verantwortung."

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige YouTube-Inhalte YouTube-Inhalte ausblenden

Die umwelttechnischen Neuerungen der A-ROSA SENA im Überblick:

  • Hybrider Antrieb aus Diesel- und Elektromotor sowie Batteriespeicher
  • Elektrobetrieb bei Anfahrt auf Städte
  • Nutzung von Landstrom in den Häfen
  • Energie sparen durch sogenanntes Peak Shaving während der Fahrt
  • Energieerzeugung aus Abwärme; sie wird in Strom umgewandelt und in die Batterien gespeichert
  • Wasserspender und Glaskaraffen für die Gäste,an denen sie sich für ihre Kabine und und Ausflüge bedienen können
  • Optimiertes Design des Schiffsrumpfs, um Reibung zu vermeiden und dadurch Energieverbrauch zu senken
  • Abwasseranlage mit Membran-Technologie.

Mehr über das neue, umweltfreundliche Flussschiff A-ROSA SENA, das Unternehmen und seine Pläne erfahren Sie in der A-ROSA Woche auf Counter vor9: News, Hintergrund, Gewinnspiel und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige Reise vor9