Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
LMX

» Vertrieb

Lufthansa will Callcenter-Service verbessern

Die Erreichbarkeit sei angesichts ständig neuer Reiseregeln ein Problem, räumt der Luftfahrtkonzern ein. Um das zu ändern, seien bereits 500 neue Callcenter-Mitarbeiter weltweit angeheuert worden. Deren Einarbeitung dauere zwei bis drei Monate. Weitere 100 Stellen sollen noch besetzt werden. So lange sei Mehrarbeit bei den bereits vorhandenen Service-Kräften angesagt. Auch den Selfservice-Bereich will Lufthansa ausbauen und verstärkt Chat-Assistenten einsetzen. FVW

Krisenwarndienst Safeture will in der Touristik Fuß fassen

Safeture

©Safeture

Die im Geschäftsreisesegment weltweit etablierte Plattform für Sicherheit und Krisenmanagement peilt nun auch Veranstalter und Reisebüros als Zielgruppe an. Safeture-Vertriebsmanager Marcel Brandt verspricht auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Servicepakete. Counter vor9

Anzeige

Abenteuer Alaska mit NCL

DER zieht erste Bilanz nach einem Jahr Serviceentgelt

Beim Vergleich mit DER-Büros, die keinen Aufschlag verlangten, gebe es keinen Nachteil. "Die Entwicklungen waren gleich, wir haben keine Kunden wegen des Serviceentgelts verloren", sagt der Vertriebschef von DER Touristik, Andreas Heimann. Im Gegenteil, die Resonanz auf die zwischen 15 und 50 Euro liegende Gebühr sei positiv. Es gebe eine hohe Akzeptanz vonseiten der Kunden, auch dank Pandemie. "Der Stellenwert der Beratung ist in dieser Situation noch einmal gewachsen", sagt der Manager. FVW

Counter Helden Podcast: Pflege Beziehungen in die Branche

Counter Helden Foto

©Counter Helden

Nicht nur wenn eure Kunden Sonderwünsche zum Beispiel ans Hotel haben, hilft es, den Hotelier zu kennen. Das kann auch für euch persönlich nützlich sein. Wie ihr solche Beziehungen aufbaut und pflegt, darüber reden die drei Reisebüro-Coaches René Morawetz, Saskia Sánchez und André Bachmann in ihrem heutigen Counter Helden Podcast. Counter vor9

Was Reisebüros bei Überbrückungshilfe IV beachten sollten

Die Unternehmensberater von Hein & Kollegen erklären in einem Webinar am 16. Dezember um 9 Uhr, was sich bei der verlängerten Überbrückungshilfe für die Touristik geändert hat. Unter anderem wird die Frage beantwortet, wann welche Fördermittel beantragt werden können und welche Kosten bei ÜIV förderfähig sind. Zoom Webinar

Anzeige
Messe Düsseldorf

» Ziele

Italien führt Testpflicht für alle Reisenden aus der EU ein

Vom 16. Dezember bis zum 31. Januar müssen sich alle Besucher aus EU-Ländern vor ihrer Einreise testen lassen, teilt das Gesundheitsministerium in Rom mit. Die Testpflicht gelte unabhängig vom Impfstatus und galt zuvor bereits für einige Nicht-EU-Länder. Ungeimpfte müssten zusätzlich zu einem Test fünf Tage in Quarantäne. Zudem verlängert Italien den Corona-Notstand bis Ende März. Reuters

Neue Nachtzugverbindung Paris – Berlin soll 2023 starten

Die französische Regierung plant einen Ausbau von Nachtzugstrecken. Unter anderem soll Paris per Nachtzug mit mehreren europäischen Hauptstädten verbunden; darunter Berlin, Madrid, Rom, Kopenhagen und Stockholm. Die 2014 eingestellte Nachtzugverbindung zwischen Berlin und Paris soll Ende 2023 wieder stehen. Spiegel

Anzeige

Besser kann ich meine Kundendaten nicht nutzen​

Schmetterling

Briten streichen südliches Afrika von Variantengebiets-Liste

Weil sich die Omikron-Variante des Coronavirus im Vereinigten Königreich ohnehin bereits stark verbreitet, streicht die britische Regierung alle elf Staaten, die bisher als Virusvariantengbiete klassifiziert wurden, von der Liste. Von Mittwoch an ist für Reisende aus dem südlichen Afrika damit keine Hotelquarantäne mehr fällig. Financial Times, FVW

Diese Destinationen sind nur für Geimpfte offen

Argentinien, Chile und Thailand haben es vorgemacht und mittlerweile setzen weitere Länder auf Reisende mit Impfpass. Bei Costa Rica sieht die Lage anders aus, denn hier dürfen Ungeimpfte einreisen, können aber im Land wegen 1G-Pflicht weder in Hotels übernachten, noch in Restaurants essen gehen. Von A wie Anguilla über Kolumbien und den Oman bis Uruguay und die USA, eine Liste mit Zielen nur für Geimpfte. Reisereporter

» Produkte

Hapag-Lloyd gibt erste Vorschau auf die Saison 2023/24

Hapag Lloyd Hanseatic Inspiration Foto Hapag Lloyd

©Hapag Lloyd

Fünf Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises sind ab September 2023 bis September 2024 auf 128 Routen und sieben Kontinenten unterwegs. Unter anderem fährt die Hanseatic Spirit in der Arktis, die Inspiration in der Antarktis (Foto) und auf dem Amazonas. Der Katalog kommt im Frühjahr zum Buchungsstart in die Reisebüros, Kunden können sich ab sofort für eine Reise vormerken lassen. Tip Online

Lufthansa nimmt nach 20 Jahren Pause St.-Louis-Flüge auf

Die Kranich-Airline wird voraussichtlich im Sommer den größten Flughafen Missouris wieder in das Streckennetz aufnehmen. Lufthansa wird laut US-Medien ab Juni 2022 von Frankfurt zum St. Louis Lambert International Airport abheben, die Route wurde 2001 eingestellt. In welcher Frequenz und mit welchem Fluggerät, ist noch offen. One Mile at a Time

Aida lässt die Nova ab Hamburg auf Kreuzfahrt gehen

Aida Nova

©Aida Cruises

Die erste Kreuzfahrt der Nova mit Platz für 6.600 Passagiere ist bereits gestartet, damit geht bei Aida das zehnte Schiff in diesem Jahr an den Start. Die erste von zwei Adventsreisen der Nova führt bis 19. Dezember von Hamburg nach Kristiansand und Oslo in Norwegen. Auf der zweiten Kurzreise vom 19. bis 22. Dezember wird Kristiansand angesteuert. Trvl Counter

Color Line lässt weiter flexible Buchungen ohne Aufpreis zu

Bei der Reederei ist bei Neubuchungen vor dem 31. Januar für Fährfahrten mit Abreise in 2022 der Flextarif gebührenfrei inklusive. Damit können Tickets bis 24 Stunden vor Abreise kostenlos umgebucht oder storniert werden. Das Buchungssystem sei bereits für alle Strecken und Abfahrten bis Dezember 2022 geöffnet, teilt Color Line mit. Counter vor9 (PDF)

» Trends

Urteil: Ferienhausvermieter muss Kunden Preis erstatten

Icon Recht

©Reise vor9

Aufgrund der verschärften Einreise- und Quarantänebestimmungen im Frühjahr dieses Jahres muss ein Ferienhausvermieter einem Kunden, der im Juni 2020 für April 2021 eine Unterkunft in Dänemark gebucht hatte, den vollen Preis erstatten. Das entschied das Amtsgericht Hamburg. Counter vor9

Ifo-Institut senkt Konjunkturerwartungen für 2022

"Anhaltende Lieferengpässe und die vierte Coronawelle bremsen die deutsche Wirtschaft spürbar aus", sagt Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser. Die erwartete kräftige Erholung für 2022 verschiebe sich weiter nach hinten, frühestens im Sommer sei damit zu rechnen. Zudem prognostiziert das Münchner Ifo-Institut eine weiter steigende Inflation, bei deutlicher Entspannung am Arbeitsmarkt. Manager Magazin

CDU-Abgeordente übernimmt Vorsitz im Tourismusausschuss

Schimke Jana

©Copyright Britta Konrad

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke (Foto) übernimmt den Vorsitz des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestags. Darauf verständigten sich die Abgeordneten der CDU/CSU-Fraktion. Sie wolle der Branche "durch gute parlamentarische Initiativen wieder den Rücken stärken", kündigte Schimke an. Counter vor9

Anzeige

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Reiserechtler Führich erläutert Sichtweise zu Stornoregeln. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

» ... und Tschüss

Best-of der schrägsten Kreuzfahrt-Beschwerden

Wer bei Celebrity Cruises eine Kreuzfahrt bucht, darf auch Berühmtheiten an Bord erwarten, dachte sich eine enttäuschte Reisende. "Es waren gar keine Prominente an Bord", war ihr Kritikpunkt. Dass ein Paar statt in einer Zweibett-Kabine in einem Doppelbett nächtigen durfte, war quasi kausal zur Schwangerschaft, die doch so gar nicht geplant gewesen sei. Einem anderen Kreuzfahrer war das Bett viel zu bequem, so habe er mehrmals verschlafen und nicht das Maximum aus seiner Reise heraus geholt. "Das Meer ist viel zu laut" meckerte eine andere Passagierin. Kreis-Anzeiger