Anzeige
Transocean

» Vertrieb

Online-Reiseumsätze größer als im stationären Vertrieb

Die Internet-Buchungen bei OTAs, Veranstaltern und Reisebüros summierten sich 2018 auf 29,3 Milliarden Euro und waren damit um 13,1 Prozent höher als im Vorjahr. Die stationären Verkaufsstellen legten um zwei Prozent auf 26,88 Milliarden Euro zu. Größter Player im Reisevertrieb ist DER Touristik mit knapp fünf Milliarden Euro Umsatz. Counter vor9

Gebeco zahlt Zusatzprovision für Kurzfristbuchungen

Der Veranstalter bietet Reisebüros auf alle Buchungen im Kurz- und Mittelstreckenbereich, die bis zum 31. August mit Abreise bis zum 31. Oktober eingehen, drei Prozent mehr Provision. Voraussetzung für die Zahlung ist, dass die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Counter vor9

Anzeige
FTI

Weibliche Doppelspitze im Aufsichtsrat von Best Reisen

Antje Landwehr Aufsichtsratsvorsitzende Best Reisen

©Best Reisen

Antje Landwehr (Foto) wurde am 4. Juni zur Vorsitzenden des Gremiums gewählt, dem sie seit drei Jahren angehört. Sie ist Geschäftsführerin des IT-Reisebüros in Neuenburg. Stellvertreterin ist Ute Marx, Geschäftsführerin des Reisebüros Knauss-Reisen in Schorndorf bei Stuttgart.

Schmetterling-Lösung für Umsetzung der EU-Zahlungsrichtlinie

Ab 14. September gilt die neue Vorschrift PSD II, die den Verbraucherschutz und die Rechtssicherheit insbesondere bei internationalen Zahlungsvorgängen verbessern soll. In das Argus Mid- und Backoffice-System von Schmetterling wurde dafür die neue Funktion Pay-by-Link integriert sowie ein neuer Rahmenvertrag mit dem Zahlungsdienstleister Wirecard für Schmetterling Technik-Kunden abgeschlossen. Schmetterling

Schauinsland lädt zu Schnuppersafari und Madeira-Abend ein

Das Safariland Stukenbrock bei Paderborn öffnet am 15. Juni seine Pforten. Expis, die das Erlebnisresort kennen lernen möchten, können das gemeinsam mit ihren Familien am 31. August tun. Über 600 afrikanische Tiere, ein Wildlife-Zoo und ein Vergnügungspark mit über 30 Attraktionen und Live-Shows wollen entdeckt werden. Counter vor9

Anzeige

» Ziele

Zwei deutsche Urlauber auf Mallorca festgenommen

Die beiden Männer haben in der Diskothek Megapark am Ballermann einen senegalesischen Türsteher brutal attackiert. Jetzt sitzen sie wegen schwerer Körperverletzung in Untersuchungshaft. Die Polizei vermutet einen rassistischen Hintergrund für die Tat. Süddeutsche

Unwetter über Berlin bringt Luftverkehr durcheinander

Ein schweres Gewitter mit Starkregen hat in der Nacht und am frühen Morgen dazu geführt, dass die Vorfeldabfertigung an den Berliner Flughäfen eingestellt wurde. Passagiere konnten mehrere Stunden weder ein- noch aussteigen. Dies kann auch heute im Tagesverlauf noch zu Verspätungen führen. Tagesspiegel

Anzeige

Bahn startet Sanierung der ICE-Strecke auf Nord-Süd-Achse

Bahnreisende, die entlang der Nord-Süd-Achse mit dem ICE unterwegs sind, müssen sich in den nächsten Monaten auf um 30 bis 45 Minuten längere Fahrzeiten einstellen. Die erste Etappe mit Arbeiten zwischen Hannover und Göttingen dauert ein halbes Jahr. Counter vor9

Paris verschärft Regeln für E-Scooter

Die kleinen Elektroroller haben sich zum Problem entwickelt, weil die Fahrer von Straßen auf Gehwege ausweichen und dort für Unfälle sorgen. Hinzu kommt, dass sie keine Helme tragen und auch unerfahrene Fahrer so ein Fahrzeug mieten können. Dagegen geht Paris nun mit saftigen Strafen vor, 135 Euro für Fahren und 35 Euro für Parken auf dem Bürgersteig. France 24

In Spanien wird der Kauf von Marken-Fälschungen teuer

Bislang wurden die fliegenden Händler an den Sehenswürdigkeiten mit Bußen belegt, wenn sie ertappt wurden. Jetzt nimmt die Polizei Touristen ins Visier. Wer Verbotenes kauft, soll auch zahlen. Zwischen 100 und 700 Euro Strafe sind dann fällig. Auf Mallorca greift die Polizei bereits hart durch. Andere Ferienorte sollen folgen. Travel News

Anzeige
G-Adventure

» Produkte

Anzeige

Silversea Einzelzuschläge ab nur 10%

Silversea
Anzeige

» Trends

Technik-Experte kritisiert Kreuzfahrt-Pkw-Vergleich

Die oft zitierte Aussage des Naturschutzbundes Nabu, dass ein einziges Kreuzfahrtschiff pro Tag so viele Schadstoffe wie fünf Millionen Pkw ausstoße, sei Unsinn, sagt Horst Köhler, ehemaliger Versuchs- und Berechnungsingenieur bei der heutigen MAN Energy Solutions SE. Denn statt hier wie dort den Schadstoffausstoß pro Personenkilometer zu ermitteln, würden für Autos und Schiffe völlig unterschiedliche Parameter zu Grunde gelegt. Cruisetricks 

Uber startet Heliflüge in New York

Ab 9. Juli können Kunden, die im Uber-Treueprogramm den Status "Platinum" oder "Diamond" haben, in New York Helikopter-Taxis buchen. Die "Uber Copter" sind per App abrufbar und haben Platz für bis zu fünf Passagiere. Sie fliegen montags bis freitags in der Rush Hour zwischen Manhattan und dem Flughafen JFK. T3N

Nasa will ISS zum Hotel ausbauen

Nasa ISS Raumstation

©iStock/3DSculptor

Zielgruppen sind Millionäre und Unternehmen, die den 55 Millionen Euro teuren Trip in die Erdumlaufbahn bezahlen können. Mit den Einnahmen will die Nasa ihre Mond-Mission finanzieren. Ab 2020 sind Reisen von bis zu 30 Tagen pro Gruppe geplant. Die Nacht kostet etwa 31.000 Euro. MDR

Bei Phoenix ist man weiterhin "Verrückt nach Meer"

Die ARD-Kreuzfahrt-Doku-Serie geht in die zehnte Runde und dieses Mal wird auf den Schiffen "Albatros" und "Amera" gedreht. Counter vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

TUI-Vertriebschef Kluske: "Ich brauche Reisebüros". Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb und auf der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Tourismuskaufmann (m/w/d) für unsere Flugabteilung, Hamburg. Hapag-Lloyd Cruises

» ... und Tschüss

Billiger als auf dem Oktoberfest!

Dort gab es im letzten Jahr die Maß Bier ab 11,50 Euro. Nur 9,09 Euro je Liter zahlt man an Bord von TUIfly. Eurowings-Kunden werden zum gleichen Preis abkassiert und können dabei auch noch Geld sparen, denn für den Liter Wasser sind glatte zehn Euro fällig. Ein Flug-Besäufnis bei Easyjet ist hingegen bei einem Literpreis von 18,18 Euro für den Bölkstoff ein teures Vergnügen. From A to B

Anzeige