FTI
27. Oktober 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Tierseuche in Namibia und Botswana ausgebrochen

Der Milzbrand kommt aus Namibia und ist im Caprivi-Zipfel am westlichen Rand des Bwabwata National Parks aufgetreten. Vor allem Büffel und Flusspferde sind betroffen. Das Auswärtige Amt rät Touristen, sich bei Safaris zu Fuß von toten Tieren fern zu halten. Auswärtiges Amt

Anzeige