Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Eurowings Discover

» Vertrieb

Noch keine Treibstoffzuschläge bei Gros der Flussreedereien

Nicko Spirit

©Foto: Nicko Cruises

Nachdem A-Rosa einen Teil der erhöhten Treibstoffkosten an die Kundschaft weiterreicht, hat Counter vor9 in der Branche herumgefragt, wie sie mit dem Thema umgeht. Von vier Anbietern kam die Antwort, derzeit seien keine Treibstoffzuschläge geplant, darunter auch Nicko Cruises (Foto). Counter vor9

Sabre rollt Buchungssystem Vacations in Deutschland aus

Sabre Vacations Screen Hotelvergleich.png

©Sabre

Der US-Reservierungsgigant startet mit Sabre Vacations eine neue Initiative, Reisebüros in Deutschland zu gewinnen und baut dafür sein Team aus. Das neue System ersetzt Shop Holidays und ist ein webbasiertes Tool für den einfachen Vergleich und die Buchung von Reisen.  Counter vor9

Für die Bahn spielen Reisebüros kaum noch eine Rolle

Bahn App Navigator Foto DB Dominic Dupont.jpg

©DB/Dominic Dupont

Digital boomt – Verkaufsstellen schwinden: Die Deutsche Bahn setzt im Vertrieb vor allem auf Handy- und Online-Fahrkarten. Vier von fünf Tickets werden über die App Navigator verkauft. Bei Reisezentren, Agenturen und Automaten setzt der DB-Konzern dagegen den Rotstift an. Counter vor9

Dertour-Filialen bekommen neuen Look und Technik

Heimann Andreas

©DER Touristik

Die 400 Dertour-Filialen werden nach und nach umgebaut. Andreas Heimann (Foto), für den Eigenvertrieb verantwortlich, hat das Design von Mitarbeitern mitgestalten lassen. Sie sollen sich dort wohlfühlen, sagt er. "Vor Ort werden Kunden direkt über das Tablet in den Beratungsprozess eingebunden." VR-Brillen werden kein Standard, die Resonanz der Kunden sei "wenig positiv" gewesen. FVW

Diamir mit Afrika-Workshop in Leipzig

Um Expedienten mit dem eigenen Afrika-Programm für 2024 vertraut zu machen, hat Reiseveranstalter Diamir Erlebnisreisen einen Afrika-Nachmittag organisiert. Dieser findet am Freitag, 8. März, 15 Uhr, im Salle de Pologne in Leipzig statt. Darüber lernen Teilnehmende zahlreiche Destinationen in Afrika wie Simbabwe, Kenia, Sambia, Tansania, Uganda, Südafrika oder die Republik Kongo kennen. Auch Dienstleistungspartner von Diamir aus Afrika stellen sich vor. Diamir (Info & Anmeldung)

Anzeige
Bentour

» Ziele

Blaue Lagune nach Vulkanausbruch auf Island gesperrt

Island Vulkanausbruch Foto Play Airlines.jpg

©Play Airlines

Auf Island ist es am Donnerstag zu einem weiteren Vulkanausbruch gekommen. Die Eruption ereignete sich nahe des Küstenortes Grindavik auf der Halbinsel Reykjanes (Foto). Dabei handelt es sich um den dritten Ausbruch seit dem 18. Dezember. Das Thermalbad Blaue Lagune wurde erneut geschlossen. Der Flugverkehr ist laut Play Airlines nicht beeinträchtigt. FAZ

Cholera-Ausbruch auf den Komoren

Laut dem Auswärtigen Amt wurde nach der Ankunft eines Schiffes mit Cholera-Infizierten aus Tansania am 2. Februar ein Cholera-Ausbruch festgestellt. Auf den im Indischen Ozean gelegenen Komoren kam es zu keiner Übertragung der Krankheit. Dennoch wurde der Verkehr sämtlicher Passagierschiffe eingestellt, sowie aller Flüge von Mayotte, einer Insel, die zu den Komoren gehört. Auswärtiges Amt

Anzeige

Buchungszurückhaltung? Entscheidungsunwillig?

LMX

Region Schliersee Tegernsee will Hotspots entlasten

Tegernsee

©iStock/FooTToo

Das Projekt "Smarte Tourismus Region" will mit intelligenter Information und Lenkung von Besuchern zu Spitzenzeiten die Besucherströme entzerren. Die automatische Erfassung von Verkehrsdaten und künstliche Intelligenz sollen Gäste der Region Schliersee Tegernsee schon im Vorfeld vor Überfüllung warnen. Counter vor9

Balearen-Regierung schützt Taxibranche vor Uber & Co.

Das Balearen-Parlament hat einen Gesetzentwurf zur Regulierung von privaten Fahrdiensten wie Uber verabschiedet. Das neue Gesetz schreibt ihnen eine 30-Minuten-Reservierungsfrist vor, ehe sie Gäste auf den Inseln befördern dürfen. Somit können sie beispielsweise nicht in der Stadt oder am Flughafen spontan Fahrgäste mitnehmen. Mit dieser Maßnahme sollen die lokale Taxianbieter geschützt werden. Mallorca Magazin

Anzeige
FTI

» Produkte

Gotland Alandia Cruises startet in der Ostsee

Viking Line Birka Gotland.jpg

©Viking Line

Der im August von den Reedereien Viking Line und Gotlandsbolaget gegründete Kreuzfahrtdienst Gotland Alandia Cruises wird am 20. März seinen Dienst aufnehmen. Bis zum 31. Dezember wird das Unternehmen 21-Stunden-Schärenkreuzfahrten sowie mehrtägige Kreuzfahrten nach Gotland, Bornholm, Riga und Ystad anbieten. An Bord

Ab Juni nimmt neue Speed-Fähre Kurs auf Mallorca

Balearia Fähre Mallorca Foto Balearia

©Balearia

Das Fährunternehmen Baleària stellt im Sommer eine weitere gasbetriebene Fähre in Dienst. Die 126 Millionen Euro teure Schnellfähre Margarita Salas ist mit zwei Gasmotoren ausgestattet und verbindet ab Juni Barcelona mit Alcudia auf Mallorca. Der Katamaran hat Platz für 1.200 Passagiere und 400 Fahrzeuge. Spain Travel News

Tallink mit Sonderkreuzfahrten nach Gotland

Das Fährunternehmen Tallink Silja bietet von Juni bis August Sonderkreuzfahrten zur schwedischen Insel Gotland an. Die Fahrten starten in Tallinn und Helsinki und enden in der Inselhauptstadt Visby. Das Schiff legt nachmittags ab und erreicht um 9:30 Uhr Ortszeit den Hafen von Visby, um 18:30 Uhr fährt es wieder los. Die Fahrten finden an acht Terminen im Juni, Juli und August statt. My Newdesk

Anzeige

Ihre Werbung im ITB-Special von Reise vor9 und Counter vor9

ITB-Special

» Trends

Online-Portal liefert Vorhersage über Flugturbulenzen

Flugzeug Gewitter

©iStock/Animaflora

Passagiere, die bevorstehende Flugturbulenzen lieber meiden möchten, finden neuerdings auf dem Online-Portal Turbli entsprechende Vorhersagen. Durch Eingabe von Start- und Zielflughafen erhalten Reisende eine Prognose über mögliche Turbulenzen. Der Service ist kostenfrei, wird derzeit aber nur in englischer Sprache angeboten. Counter vor9

Vergleich nach tödlichem Schnorchelunfall in Ägypten

Icon Recht

©Reise vor9

Nach dem tödlichen Schnorchelunfall einer Touristin in Ägypten hat sich der beklagte Veranstalter im Rechtsstreit vor dem Oberlandesgericht München im Rahmen eines Vergleichs zur Zahlung von 1.000 Euro Schadenersatz bereit erklärt. Der klagende Ehemann hatte 25.000 Euro Schadenersatz verlangt, weil der Ausflug im Rahmen der Pauschalreise gebucht worden sei und der Veranstalter eine für einen Anfänger vollkommen unzureichende Einweisung gegeben habe. Zeit

Bilder vom Arbeitsplatz ohne Zustimmung verboten

Das unerlaubte Posten von Arbeitsplatzfotos in sozialen Medien kann zur Kündigung führen. Das Sächsische Landesarbeitsgerichts bestätigte die Rechtmäßigkeit der Kündigung eines Piloten, weil dieser Fotos und Videos seiner Tätigkeit online geteilt hatte. Dabei war es für das Gericht unerheblich, dass er eine genehmigte Nebentätigkeit als Blogger hatte. Der Richter sah in den Postings eine Verletzung des Rechts am eigenen Bild des Arbeitgebers und der Geheimhaltungsverpflichtungen, da keine explizite Erlaubnis für solche Veröffentlichungen vorlag. T-Online

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Gehören Rückvergütungen bei Reedereien der Vergangenheit an? FVW

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb und auf der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Natürlich Reisen
Reiseverkehrskaufleute als Büroleiter:innen (all genders welcome), Stuttgart und Ludwigsburg. Euro Lloyd Reisebüro
Reiseverkehrskaufleute (all genders welcome), Stuttgart, Sindelfingen und Ludwigsburg. Euro Lloyd Reisebüro
Tourismuskaufmann (m/w/d), Augsburg. Hörmann Reisen
Produktmanager Touristik Kreuzfahrten (m/w/d), Augsburg. Hörmann Reisen
Mitarbeiter/in für den Firmendienst (m/w/d), Aachen. Terramare-Travel
(Junior) Customer Service Manager Reservation (all gender) für die Marke Mein Schiff, Hamburg. TUI Cruises

» ... und Tschüss

Briten warnen vor zu starkem Bier in Deutschland

Die britische Regierung überrascht mit einer Warnung, gerichtet an alle EM-Touristen, die im Sommer nach Deutschland aufbrechen wollen. Statt vor politischen Unruhen oder Gesundheitsrisiken dreht sich die Warnung jedoch um den möglicherweise ungezügelten Bierkonsum. In dem Hinweis heißt es: "Das Bier in Deutschland kann stärker als in Großbritannien sein. Also trinken Sie verantwortungsvoll, kennen Sie Ihre Grenzen und respektieren Sie die örtlichen Gesetze." Jetzt kann eigentlich nichts mehr schiefgehen, Cheers! Bild