Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Olimar

» Vertrieb

Attika Reisen ist pleite

Griechenland Tische am Strand iStock Balate Dorin

©iStock/Balate Dorin

Der Griechenland-Spezialist Attika Reisen hat am Montag beim Amtsgericht München den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Philip Heinke von der Anwaltskanzlei Jaffé bestelt. Counter vor9

Best Fewo will stärker mit Reisebüros kooperieren

Föste Dirk

©Best Fewo

Der Ferienhausanbieter hat die Provision erhöht, um dem Counter den Vertrieb von Ferienimmobilien schmackhafter zu machen. Die Vergütungsstaffel beginne nun bei acht Prozent, erklärt Best-Fewo-Geschäftsführer Dirk Föste (Foto). Counter vor9

Celebrity Cruises stellt digitales Verkaufshandbuch vor

Celebrity Cruises hat einen deutschsprachigen Guide für Counter-Profis veröffentlicht. In der 24-seitigen Broschüre finden Expis online alle Informationen zur Flotte, den Kabinen, zur Kulinarik und Details zu den Tarifen. Zudem gibt es Schulungsvideos und Links zu virtuellen Schiffsrundgängen. Das neue digitale Verkaufshandbuch ist jetzt im Agenten-Portal Celebrity Central verfügbar. Tip Online, Celebrity Cruises (Flipbook)

China Southern Airlines lädt Expis zum Webinar

Die nach eigenen Angaben größte Fluggesellschaft in China schult deutsche Reiseverkäufer am 7. Dezember ab 10 Uhr rund um das Streckennetz und kündigt eine digitale Reise durch das Land an. Unter allen Teilnehmern des Webinars verlost China Southern Airlines ein Flugticket von Frankfurt nach Guangzhou oder zu einem anderen Reiseziel auf dem Festland Chinas. Aviareps (Anmeldung)

Anzeige

Celebrity Central jetzt auf Deutsch: anmelden und gewinnen!

Celebrity Cruises

» Ziele

Landesweiter Bahnstreik für Anfang Dezember in England

In Großbritannien hat die Gewerkschaft Associated Society of Locomotive Engineers and Firemen (ASLEF) einen Streik der ihr angeschlossenen Eisenbahner angekündigt. Am 2. und 3. sowie am 5. und 8. Dezember werden jeden Tag unterschiedliche Bahnbetreiber in England für 24 Stunden bestreikt. In dieser Zeit werden nur eingeschränkte Dienste beim Zugverkehr angeboten, Zugausfälle und Verspätungen werden befürchtet. Mit dem Streik soll gegen Überstunden protestiert werden. Crisis 24

Glacier Nationalpark mit neuen Regeln für Reservierungen

USA Montana Rocky Mountains Glacier Nationalpark Foto iStock Elliott Stevenson

©iStock Elliott Stevenson

Die 2021 eingeführten Regeln für die Vorabreservierung hochfrequentierter Gebiete im Glacier-Nationalpark im US-Bundesstaat Montana werden 2024 geändert. Ab dann ist die Reservierung nicht mehr für drei, sondern nur noch für einen Tag möglich. Dafür gibt es zwei Buchungsfenster: ab 25. Januar für 120 Tage vorab, ab 23. Mai für die jeweils folgenden Tage. Trvl Counter

Anzeige

Mit Rhomberg Reisen ganz besondere Reiseziele erleben!

Rhomberg

Aus der türkischen Anadolujet wird ab März Ajet

Ajet

©Turkish Airlines

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines benennt ihre Billigflug-Tochter Anadolujet ab Ende März 2024 um, sie wird dann Ajet Air Transportation Inc. heißen. Die Airline fliegt weiterhin von Istanbul und Ankara aus und ist mittlerweile im internationalen Einsatz, auch mit Zielen in Deutschland. Touristik Aktuell

Frankreich plant weitreichendes Rauchverbot

Frankreich will rigide gegen Raucher vorgehen und plant ein Rauchverbot an Stränden, in Parks und vor Schulen. Zwar gebe es bereits rund 7.200 rauchfreie Zonen im Land, doch die würden von Kommunen bestimmt. Nun will die Regierung eingreifen. Der Preis von Zigaretten wird bis 2026 von bisher elf auf 13 Euro angehoben und der Verkauf von wegwerfbaren E-Zigaretten soll verboten werden. Das Rauchverbot an Stränden, in Parks und Wäldern dürfte auch Urlauber treffen. Zeit

Anzeige

Mit Coral Travel werden Wünsche wahr!

Ferien Touristik

» Produkte

Israel-Spezialist stellt Insolvenzantrag

Der auf Israel-Reisen spezialisierte und beim DRSF abgesicherte Reiseanbieter Tour mit Kultur, gemeinhin unter dem Namen Tour mit Schanz bekannt, hat Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Dem Veranstalter waren nach dem Angriff der Terrororganisation Hamas auf Israel viele gebuchte Reisen weggebrochen. FVW

Anex Tour baut Rundreisen, Hotels und Flüge im Sommer aus

Die Anex-Gruppe hat die Flugkapazität mit Sun Express, Mavi Gök, Condor und Freebird in die Türkei für Sommer 2024 um 20 Prozent aufgestockt. Die Veranstaltermarken Anex Tour, Bucher Reisen, Öger Tours und Neckermann Reisen bieten nun 550 All-inclusive-Hotels, darunter 30 mit großem Aquapark. In Griechenland wird Kreta ausgebaut, neu ist der Flughafen Chania dabei. Öger Tours stellt fünf neue Rundreisen durch die Türkei vor, darunter die Touren "Rund um das Marmarameer" und Naturwunder Kappadokien. Touristik Aktuell

Anzeige

Was unsere Kunden über den Stellenmarkt von Counter vor9 sagen

Cassandra Ferebee, Bereichsleiterin Personal und Training der Raiffeisen Touristik Group

Neue Charterflüge von München nach Lappland

Polar air shuttle lappland Foto PAS Aviation Holding

©PAS Aviation Holding

Ab sofort verbindet Polar Air Shuttle mit eigens gecharterten Eurowings-Maschinen zwei Mal pro Woche München mit Arvidsjaur im schwedischen Lappland. Flugtage sind Freitag und Montag; im Zeitraum vom 31. Januar bis 6. März kommt mittwochs ein weiterer Flug hinzu. Munich Airport

Hainan Airlines verbindet Berlin 2024 häufiger mit Peking

Die chinesische Airline fliegt seit August 2022 wieder von Berlin in Chinas Hauptstadt. Statt bisher drei Umläufen pro Woche geht es ab 31. März fünf Mal wöchentlich mit Hainan Airlines vom BER nach Peking. Zum Einsatz kommt weiterhin ein A330-300. Airliners

Anzeige
Explora Journeys

» Trends

Studiosus holt Experten für Nachhaltigkeit als CSR-Chef

Reyhanloo Tony

©Studiosus

Tony Reyhanloo (Foto) wird bei dem Münchener Studienreisespezialisten zum Head of Corporate Responsibility berufen. Der neue Mann für Nachhaltigkeit bei Studiosus hat Erfahrung mit der Umsetzung entsprechender Themen in der Touristik. Counter vor9

Konsumlaune der Deutschen steigt minimal vor Weihnachten

Während die Anschaffungsneigung leicht hinzugewinnt, gibt es geringe Einbußen bei der Einkommenserwartung. Die Konjunkturerwartung bleibt laut Konsumklima unverändert, eine Trendwende sei nicht zu verzeichnen, sagt GFK-Konsumexperte Rolf Bürkl. Immerhin stabilisiere sich das Konsumklima auf niedrigem Niveau, nach zuvor drei Rückgängen in Folge. Die Stimmung bleibe von Verunsicherung und Sorgen geprägt. GFK

Gil Ofarim legt Geständnis ab – Verfahren eingestellt

Ofarim Gil Foto Ina Bohnsack

©Ina Bohnsack

Der Musiker Gil Ofarim hat die Verleumdungsvorwürfe gegen ihn eingeräumt und den Manager des Hotels Westin Leipzig um Entschuldigung gebeten. Dieser nahm die Entschuldigung an. Das Verfahren wird gegen eine Geldbuße endgültig eingestellt, wenn Ofarim 10.000 Euro an die Jüdische Gemeinde Leipzig und den Trägerverein des Hauses der Wannseekonferenz gezahlt hat. Spiegel

Eurowings bringt Flüge mit Überraschungs-Ziel zurück

Die Lufthansa-Tochter Eurowings bietet "Blind Booking" nun wieder an. Dabei erfahren Reisende erst nach Buchungsabschluss, wohin ihre Reise geht. Eckdaten der Reise können Kunden vorab eingeben, zudem besteht die Möglichkeit, Ziele auszuschließen. Die Flugtarife sind dabei umso niedriger, je flexibler ein Kunde ist. Aerotelegraph

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Touristiker schlagen Konjunktur-Alarm. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb und auf der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

» ... und Tschüss

Passagier klettert kurz vor Start auf die Tragfläche

Keine Waffen, keine Verletzten und keine Hinweise auf den Grund, warum ein Passagier an Bord von Southwest Airlines in Panik geraten ist, hat die Polizei bisher vorzuweisen. Denn der von dem Mann mit dem Handy dokumentierte Streit von zwei weiteren Passagieren taugt nicht, um den Fluchtversuch zu erklären. Kurz vor Start der Maschine in New Orleans öffnete er panisch den Notausgang und kletterte auf die Tragfläche. Spiegel