Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Vertrieb

Reisebüroumsätze erhalten im Juli kräftigen Dämpfer

Flugzeug beim Start

©iStock/OceanFishing

Der fakturierte Gesamtumsatz der im Tats-Reisebürospiegel erfassten Agenturen stieg im Juli verglichen mit dem katastrophalen Vorjahresmonat um 106 Prozent an. Beim abgerechneten touristischen Umsatz waren es 79 Prozent. Allerdings lag der fakturierte Gesamtumsatz damit im Juli immer noch um 69 Prozent unter dem Wert von 2019. Counter vor9

Aldiana stellt neue Vertriebsleiterin Deutschland vor

Aldiana Vertriebsleitung Selbach Stefanie Foto Aldiana

©Aldiana

Ab Mitte August leitet Stefanie Selbach (Foto) die Vertriebsaktivitäten des Clubreiseveranstalters Aldiana. Die Reiseverkehrskauffrau verfügt über langjährige Erfahrungen im Verkauf und in der Touristik. Zuletzt war Selbach als Regional Manager bei Bedsonline für die DACH-Region verantwortlich. Counter vor9 (PDF)

Anzeige

Sicher & mit Freiraum reisen an Bord von Color Line

ColorLine

ÜIII Plus: Wichtiges zur Erstattung entgangener Provisionen

Wie die Vorgänger umfasst auch die Überbrückungshilfe III Plus die Option auf Erstattung von Provisionsausfällen bei coronabedingten Stornos. Förderfähig sind bei der Finanzhilfe für die Monate Juli bis September jedoch nur noch Reisen, deren Stornierung "coronabedingt – aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, aufgrund innerdeutscher Reiseverbote oder wegen innerdeutscher Schließungsanordnungen – storniert beziehungsweise abgesagt wurden". FVW

Kostenloser Online-Kurs für nachhaltige Expis

Im Rahmen der Schulungen zum nachhaltigen Expi (Nexpi) präsentierten sich Ende Juli einen Tag lang Anbieter von nachhaltigem Tourismus. Jetzt sind alle Aufzeichnungen in einem interaktiven Online-Kurs gebündelt und stehen interessierten Expis zur Weiterbildung kostenlos zur Verfügung. Am 5. Oktober starten die beiden Reisebürotrainer Saskia Sánchez und René Morawetz zu einer weiteren Runde. Dein Reisebüro begeistert

Anzeige
Bentour

» Ziele

Kreuzfahrtpassagiere stürzen bei Rundflug in Alaska ab

Sechs Menschen sind beim Absturz eines Wasserflugzeugs in den Fjorden von Alaska gestorben. Dabei handelt es sich laut Holland America Line um fünf Passagiere der Nieuw Amsterdam, die beim Landgang in Ketchikan einen Rundflug gebucht hatten, und den Piloten. Die Unglücksursache ist noch unklar. Spiegel

Feuerwalze rollt auf Athen zu

Die Waldbrände in Griechenland und der Türkei nehmen immer bedrohlichere Formen an. Eine kilometerlange Feuerwand steht rund 20 Kilometer vor Athen. In Teilen der Region wurde der Strom abgeschaltet. Zahlreiche Ortschaften wurden evakuiert. Auch die Türkei bekommt die Brände in den Provinzen Antalya und Mugla nicht unter Kontrolle. Tagesschau

Großbritannien erlaubt Deutschen Einreise ohne Quarantäne

Großbritannien Südengland Durdle Door an der Jurassic Coast

©Shutterstock/Billy Stoc

Nachdem die britische Regierung unter anderem Deutschland und Österreich in die niedrigste Risikokategorie herabgestuft hat, dürfen von Sonntag an auch ungeimpfte Menschen ohne verpflichtende Quarantäne nach Großbritannien einreisen. Bei der Rückkehr müssen sie sich hingegen weiter in Selbstisolation begeben. Counter vor9

Norditalien kämpft mit Hochwasser

Nach weiteren schweren Regenfällen trat in Südtirol unter anderem der Fluss Eisack über die Ufer. Auch Ferienorte am Gardasee hatten mit den Folgen der heftigen Regenfälle zu kämpfen. In Limone sul Garda drang Schlamm in mehrere Räume eines Hotels ein.  Am Comer See in der Lombardei wurden am Donnerstag Straßen der Stadt Como überflutet. Auf einem Campingplatz im Ort Dervio mussten die Menschen vor den Wassermassen in Sicherheit gebracht werden. Frankfurter Rundschau

Kroatien informiert über 350 Teststellen für Reiserückkehrer

Corona Corona-Test Foto iStock sonreir es gratis

©iStock sonreir es gratis

Die Kosten für Coronatests variieren je nach Testzentrum und belaufen sich in Kroatien etwa auf 20 Euro für Schnelltests und 65 Euro für einen PCR-Test. Kroatiens Regierung hat eine Liste zusammengestellt, auf der die 350 offiziellen Teststellen des Landes mit Kontaktdaten und Öffnungszeiten genannt sind. Touristik Aktuell

» Produkte

Alltours lässt bis Ende Oktober kurzfristiger stornieren

Alle Alltours-Klassik-Reisen, die ab dem 5. August gebucht werden, können bis sieben Tage vor Abreise kostenlos umgebucht oder storniert werden. Der Service "Flexibel buchen" kostet nichts extra und gilt in der neuen Version für den Reisezeitraum bis Ende Oktober. FVW

LMX Individuell mit mehr Mietwagenrundreisen

Die LMX-Marke für Bausteinreisen bietet jetzt über 100 vorbereitete Routen für Mietwagenrundreisen in 24 Ländern an. Reisebüros können entweder eine der vorbereiteten Reisen buchen oder über die Auswahl "Autorundreisen" individuelle zusammenstellen. Auch die fertigen Touren können in Tripdesigner beliebig angepasst werden, teilt LMX mit. Touristik Aktuell

Studiosus baut kurzfristig buchbares Programm aus

In dem Online-Katalog bündelt Studiosus mehr als 60 Reisen in Europa. Unter den von August bis Oktober durchgeführten Reisen ist eine Kleingruppen-Tour nach Kroatien, Sardiniens Strände, Italiens Äolische Inseln oder Hansestädte und Kreidefelsen der Ostseeküste. Auch Zusatztermine für Venedig sowie die Expo in Dubai und Abu Dhabi sind im erweiterten Inspirationen-Katalog 2021 buchbar. Tip Online

Ameropa mit neuen Bahn-Erlebnisreisen und mehr Transsib

2022 kommt neu die 9.288 Kilometer lange Transsib-Reise mit dem Zug Zarengold zwischen Wladiwostok und Moskau hinzu. Mit der neuen Transsib-Route und dem "Zarengold-Wintermärchen" verfügt der Reiseveranstalter im nächsten Jahr über eine noch größere Auswahl an Bahnreisen. Bei Ameropa gibt es alle Zugvarianten – Linien-, Sonder- und Luxuszug – für 2022 und mit Bausteinprogrammen kombinierbar. Trvl Counter

» Trends

Milliardenschäden durch Cyberangriffe auf Wirtschaft

Cyber-Angriff iStock undefined undefined

©iStock undefined undefined

Neun von zehn Unternehmen in Deutschland wurden Opfer von Diebstahl, Spionage, Sabotage infolge von Hackerangriffen, berichtet der Digitalverband Bitkom auf Basis einer repräsentativen Studie mit 1.067 Unternehmen. Die Schadenssumme beläuft sich demnach aktuell auf jährlich 223 Milliarden Euro und ist damit mehr als doppelt so hoch wie in den Jahren 2018/19. Counter vor9

Tourismusbranche bleibt in Kurzarbeit

Während sich im Handel die Zahl der Kurzarbeitenden fast monatlich halbiert habe, sei in der Touristik in den vergangenen Monaten lediglich ein Rückgang von etwa fünf Prozent zu erkennen gewesen, erklärt das Ifo-Institut. Das Ausmaß der Arbeitsreduzierung sei allerdings seit Mai von über 70 Prozent auf 53 Prozent gesunken. Bundesweit waren im Juli noch 3,1 Prozent der abhängig Beschäftigten in Kurzarbeit, im Vormonat waren es 4,1 Prozent. FVW

Geschäftsreisen nehmen langsam, aber stetig zu

Geschäftsreisende

©iStock/Rawpixel Ltd

70 Prozent der Business Traveller reisen wieder oder wollen dies noch im Laufe dieses Jahres tun. 24 Prozent gehen davon aus, dass sie erst im nächsten Jahr wieder beruflich unterwegs sein werden. Wichtigster Grund für die Wiederaufnahme ist der persönliche Kontakt zum Kunden, so eine Befragung des Beratungsunternehmens KPMG. Counter vor9

Anzeige
Couner vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

USA wollen offenbar nur Geimpfte einreisen lassen. Spiegel

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Tourismus-/ Reiseverkehrskaufmann (m/w/d) für den Bereich Flugdisposition, 65830 Kriftel. Trendtours & Details
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/-frau (m/w/d), Erfurt. Reiseland

» ... und Tschüss

Alarm wegen Skulptur im Koffer

Über Kunst lässt sich ja bekanntlich nicht streiten, und auch die von einem Amerikaner im Koffer mitgeführte Skulptur ist sicherlich Geschmackssache. Es sollte Reisenden jedoch klar sein, dass eine in einem Kunstwerk verbaute Handgranate bei der Kontrolle am Flughafen Fragen aufwirft. So geschehen am Airport Frankfurt, wo ein Amerikaner bereits in der Maschine Platz genommen hatte. Der Fund beim Röntgen löste zunächst Alarm aus, auf den jedoch Entwarnung folgte, da das gute Stück tatsächlich bereits entschärft worden war. Zeit