Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Vertrieb

Iata-Agenturen behalten ihre Lizenz automatisch

Flugzeug

©iStock/j2chav

Der für Deutschland zuständige Manager Mathias Jakobi erklärt, dass Iata-Zulassungen nur zurückgezogen werden, wenn Insolvenz angemeldet oder grob fahrlässig gegen Verträge gehandelt wird und Zahlungen nicht geleistet werden. Für Agenturen, die die finanzielle Überprüfung 2020 bestanden haben, wird das Ergebnis auf 2021 übertragen, so Jakobi. FVW

Nur auf Corona Getestete dürfen ins Reisebüro

Coronavirus PCR-Test

©iStock/anyaivanova

In Sachsen, Berlin und einigen Teilen Nordrhein-Westfalens dürfen Kunden Reisebüros nur betreten, wenn sie einen negativen Corona-Test vorlegen. Als Reaktion darauf haben einige Agenturen ihre Geschäfte geschlossen und auf Homeoffice-Betrieb umgestellt. FVW

Corona-Soforthilfen dürfen laut BGH nicht gepfändet werden

Justitia

©iStock/seb_ra.jpg

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die während der Corona-Pandemie gewährte staatliche Soforthilfe für Selbstständige und Kleinstunternehmen durch Gläubiger nicht pfändbar ist. Die Gelder seien für pandemiebedingte Ausfälle zweckgebunden und nicht dazu da, Schulden zu tilgen. Tagesschau

DRV-Webinar zu Erweiterungen der ÜIII

In der Veranstaltung mit Michael Althoff erfahren die Teilnehmer, welche Neuerungen bei der Überbrückungshilfe III beschlossen wurden und wie Reisebüros und Veranstalter hiervon profitieren können. Das Webinar kostet 29 Euro, für DRV-Mitglieder ist es kostenlos. DRV (Anmeldung)

Service Reisen startet Webinare für Gruppenreiseprofis

"Service Insights" nennt sich die im April beginnende, kostenlose Webinar-Reihe des Paketers Service Reisen. Los geht's am 15. April um 11 Uhr und mit an Bord ist Tourismusforscher Martin Lohmann. Es geht um "Urlaubstrends, Einfluss der Corona-Pandemie und die Aussichten für die Gruppentouristik" und Wichtiges aus der aktuellen FUR-Studie. Service Reisen (Anmeldung)

» Ziele

Schweiz stuft Sachsen wieder als Risikogebiet ein

Schweiz Alphornbläser Foto Schweiz Tourismus.jpg

©Schweiz Tourismus

Die Schweiz listet aktuell als Risikogebiete weltweit 44 Länder und zusätzlich 27 Regionen aus vier Nachbarländern, darunter auch Thüringen und nach einer Pause erneut Sachsen. Die Einstufung gilt ab 19. April. Einreisende aus Risikogebieten müssen auch bei einer Corona-Impfung oder negativem PCR-Test in Quarantäne. BAG Schweiz

Florida klagt gegen Kreuzfahrtstopp der Gesundheitsbehörde

Seit über einem Jahr hat die CDC mit ihrer "No-Sail Order" Kreuzfahrten in US-amerikanischen Gewässern verboten. Florida ist das Zentrum der Kreuzfahrtindustrie und will nun dagegen gerichtlich vorgehen. Die Auflagen für einen Neustart seien unrealistisch und könnten nicht funktionieren, begründet Gouverneur Ron DeSantis die Klage. Zuvor hatten die Chefs der Kreuzfahrtkonzerne die Gesundheitsbehörde kritisiert. USA Today, Travel Weekly

St. Vincent wegen drohenden Vulkanausbruchs teilevakuiert

Im Norden der Karibikinsel steht der Vulkan La Soufrière möglicherweise kurz vor einem explosiven Ausbruch. Menschen wurden aufgerufen, das Gebiet zu verlassen. Ein Kreuzfahrtschiff soll sie in Sicherheit bringen. 1902 waren auf St. Vincent bei einem Ausbruch 1.500 Menschen gestorben. Spiegel

Tunesien verlängert Quarantäne auf fünf Tage

Tunesien

©Tunesisches Fremdenverkehrsamt

Ab dem 9. April müssen Einreisende nach Tunesien wieder fünf statt bisher zwei Tage in Quarantäne. Ankommende Reisende sind verpflichtet, vor dem Abflug nach Tunesien eine elektronische Einreiseerklärung auszufüllen und der Airline vorzulegen. Ebenso ist ein maximal 72 Stunden alter, negativer PCR-Test Pflicht. Check 24

Italien verhängt fünftägige Quarantäne

Bis zum 30. April muss bei Einreisen aus EU-Ländern nach Italien ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Anschließend ist eine fünftägige Quarantäne verpflichtend, die durch einen weiteren negativen Test beendet wird. Auswärtiges Amt

» Produkte

Aida sagt Mittelmeerfahrten ab und bietet Alternativen an

Aida Perla NEU Foto Aida Cruises.jpg

©Aida Cruises

Die Mittelmeer-Kreuzfahrten der "Perla" vom 15. Mai bis 4. Juni entfallen. Sie startet dafür am 15., 22. und 29. Mai ab Las Palmas zu siebentägigen Törns um die Kanaren, die auf zwei oder drei Wochen verlängert werden können. Counter vor9

Nickos Neubau "World Voyager" startet zur Jungfernfahrt

Nicko Cruises World Voyager Foto Nicko Cruises

©Nicko Cruises

Am Samstag, 10. April, legt das Expeditionsschiff "World Voyager" in Teneriffa ab zur elftägigen Jungfernfahrt um die Kanaren. Mit reduzierter Gästezahl, PCR-Tests zu Beginn und Ende der Reise sowie einem bewährten Hygienekonzept will Nicko Cruises für ein sicheres Reiseerlebnis seiner Gäste sorgen. Counter vor9

Alpen-Sylt-Nachtexpress startet erst im Juli

Statt am 20. Mai fährt der Nachtzug zwischen den Alpen und Sylt erst am 15. Juli. Grund für die Verspätung ist die dritte Corona-Welle. Bis zum 15. November verkehrt der Zug donnerstags und samstags von Sylt nach Salzburg, freitags und sonntags in die Gegenrichtung. Halte gibt es unter anderem in Niebüll, Husum, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München. Web.de

Palladium eröffnet zwei Hotels auf Sizilien

Die Fünf-Sterne-Resorts Grand Palladium Sicilia und Grand Palladium Garden Beach liegen im Norden Siziliens, wurden von Fiesta-Hotels übernommen und für gut 30 Millionen Euro ausgebaut und renoviert. Sie liegen direkt am Strand in Campofelice di Rocca und haben Zimmer in acht Kategorien und ein reiches Angebot für Sport, Wellness und Kulinarik. Die Eröffnung findet am 28. Mai statt. Touristik Aktuell

Anzeige
ccircle

» Trends

Tourismusverbände lassen bei Altmaier Dampf ab

Altmaier Peter

©Bundesregierung/Kugler

Die anhaltende Stigmatisierung von Reisen als Pandemietreiber müsse dingend aufhören, zumal der Osterurlaub auf Mallorca gezeigt habe, dass er sicher sei, sagte DRV-Präsident Norbert Fiebig auf dem Verbändegipfel bei Wirtschaftsminister Peter Altmaier (Foto). Dehoga-Präsident Guido Zöllick verlangte eine Öffnung der Hotels und Restaurants im Mai. Counter vor9

Rund 80 Prozent sind für den digitalen Gesundheitspass

Jedoch muss der Einsatz auch an Freiheiten gekoppelt sein, wie schnellere Checks an Airports oder in mehr Länder einreisen zu dürfen, zeigt eine Umfrage von Amadeus. Fast die Hälfte der befragten Deutschen würde den digitalen Reisepass nur nutzen, wenn er durch internationale Standards geregelt wäre. Amadeus

Jedes dritte Land auf Erden ist für Touristen geschlossen

Die Welttourismusorganisation UNWTO hat keine große Hoffnung auf eine baldige Erholung, vor allem, weil viele Ziele für Touristen komplett gesperrt sind. Frühestens im Juli oder auch erst im September erwartet die Organisation eine Besserung. Im Januar lagen die weltweiten Tourismusankünfte 87 Prozent unter 2019. Am stärksten brachen sie in Asien/Pazifik ein. Travelnews

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Reisebüros wieder sauer auf TUI wegen Newsletter-Links. Touristik Aktuell

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

» ... und Tschüss

Corona-Sucher sind auf den Hund gekommen

"Diese Hunde können erkennen, ob die Person das Virus hat oder nicht", sagt Hundetrainer Miguel Albuquerque. Weil das so ist, wollen die Behörden auf Madeira ein Projekt am Flughafen starten, bei dem die Vierbeiner Corona-Infizierte erschnüffeln sollen. Wenn's funktioniert könnten Waldi & Co. vielleicht die lästige Testerei ersetzen. Portugal News