Anzeige
FTI

» Vertrieb

Alltours stellt Rechnungsversand ganz auf E-Mail um

Ab heute streicht der Veranstalter die Option, Kunden die Rechnungen in Papierform zuzusenden. In einem Schreiben an die Vertriebspartner heißt es: "Bitte tragen Sie als Agentur im Direktinkasso die Kunden-E-Mail-Adresse ein". Dies geschehe unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Reisebüros sind skeptisch, obwohl der Veranstalter versichert, die Mail-Adresse nicht für Marketingzwecke zu nutzen. Travel Talk

Serie Besser Verkaufen: Kunden mit dem iPad begeistern

Icon Renés Videotipps

©Counter vor9

Alle reden über Digitalisierung, da sollten Reisebüros zeigen, dass sie für ihre Kunden modernste Technologien einsetzen, zum Beispiel ein iPad. Wie, das sagt euch Reisebüro-Coach René Morawetz in einer neuen Folge unserer Counter-vor9-Videotipps. Eine Minute Praxistipp für Expis, die sie sofort umsetzen können. Counter vor9

Anzeige

5 x Ostsee mit MS ASTOR & MS VASCO DA GAMA, ab € 1349 p. P.

DER Touristik plant eine eigene Buchungsmaske

Mit dem Umstieg auf ein komplett neues Veranstaltersystem will der Touristikkonzern auch eine neue grafische Buchungsmaske für Reisebüros entwickeln, kündigt Chief Digital Officer Dirk Tietz an. Damit soll der Vertrieb noch einfacher die Veranstalterprodukte und Zusatzleistungen verkaufen können. FVW

Arge Karibik lädt nach München ein

Am 19. September ab 18.30 Uhr können Expedienten beim Karibik-Abend im Restaurant Freizeit mehr über Antigua und Barbuda erfahren. Auf dem Programm stehen Reisemarkt, Networking und Präsentationen sowie ein typisches Buffet. Arge Karibik

Katar startet zweites Webinar

In den 30-minütigen Online-Vorträgen von den Marketing-Managerinnen Franziska Meier und Mira Steup am 5. September erhalten die Teilnehmer Informationen zu den Themen Kunst und Kultur in und um Doha. Drei weitere Schulungen sind geplant. Qatar Tourism

Anzeige

» Ziele

Hurrikan "Dorian" trifft auf Bahamas und bedroht US-Ostküste

Das US-Hurrikan-Zentrum hat den Sturm auf die höchste Kategorie 5 eingestuft. Gestern Nachmittag wütete er auf der Bahamas-Insel Abacos. Heute Abend oder morgen wird er vermutlich in Richtung Georgia und South Carolina abdrehen und der Küste Floridas sehr nahekommen. Alle drei US-Bundesstaaten haben den Notstand verhängt und wollen den Küstenstreifen evakuieren. Der Flughafen von Orlando stellte vergangene Nacht den Betrieb ein. Tagesschau, Deutsche Welle

Wieder Demonstranten am Flughafen Hongkong

Am Sonntag belagerten erneut Aktivisten den Airport, nachdem es am Samstag im Stadtzentrum zu schweren Ausschreitungen kam. Die Polizei verriegelte die Zugänge zum Flughafen und der Bahnverkehr wurde in beide Richtungen ausgesetzt. Tagesschau

Überschwemmungen und Erdrutsche in Thailand

Besucher des Nationalparks Kaeng Krachan an der Grenze zu Myanmar sollten sich vorher bei der Verwaltung erkundigen, ob er geöffnet ist. Wegen starker Regenfälle blieb in den letzten Wochen die Schranke zum Campingplatz und den Wasserfällen zu. Am Wochenende hat der Tropensturm "Podul" außerdem vor allem in Provinzen im Norden und Nordosten starke Schäden verursacht. Farang (Kaeng Krachan), Farang (Podul)

Touristin stirbt im Death Valley Nationalpark

Die Frau hatte sich bei Temperaturen von über 48 Grad Celsius südlich von Badwater aufgehalten. Weil sie nicht mehr ansprechbar war, alarmierte das Park-Personal die Rettungskräfte, allerdings kam jede Hilfe zu spät. Es ist bereits die zweite Tote in der Mojave-Wüste innerhalb von drei Tagen. USA Today

Klimaschutz-Aktivisten wollen Heathrow mit Drohnen lahmlegen

Eine Gruppe namens "Heathrow Pause" will ab 13. September mit einer Spielzeugdrohne ein Flugchaos auf dem Airport verursachen. Die Aktion könnte mitten in einem Streik der British-Airways-Piloten am 9., 10. und 27. September fallen. Travel Weekly

Anzeige

» Produkte

» Trends

Airlines zahlen nach Verspätungen oft nicht

Erst wenn Passagiere Klage einreichen, fließt das Geld. Diese Praxis nimmt überhand, obwohl die Forderungen nicht strittig sind. Offenbar setzen einige Airlines, wie Ryanair, auf Abschreckung. Inzwischen sind die Gerichte massiv überlastet. Lachende Dritte sind Fluggastportale, die Forderungen von Passagieren bei den Airlines einklagen. Tagesschau

Starregisseur Soderbergh dreht auf "Queen Mary 2"

cunard queen mary 2 new york foto cunard

©Cunard

Auf der Transatlantik-Passage von New York nach Southampton vom 18. bis 25. August wurde das Cunard-Schiff zum Schauplatz des neuen Films "Let Them All Talk". Ebenfalls mit an Bord war Meryl Streep, die eine Schriftstellerin auf Reisen spielt. Einige Gäste der "Queen Mary 2" (Foto) kamen als Statisten zum Einsatz. Schiffsjournal

Rentnerpaar verklagte Bonner Reiseveranstalter Phoenix

Es wollte eine Minderung einer 10.000 Euro teuren Kreuzfahrt um 1.500 Euro. Denn die „Albatros“ ließ Madagaskar wegen der grassierenden Lungenpest ausfallen. Zudem musste auch der Stopp in Oman und ein Bodega-Besuch auf Malta ausfallen. Das Amtsgericht sah aber den Charakter der Reise nicht beeinträchtigt und gestattete deshalb nur eine Kürzung von 500 Euro für die entgangenen Leistungen. General-Anzeiger Bonn

Jeder dritte Deutsche verzichtet im Urlaub auf Sport

Wiederum mehr als die Hälfte der deutschen Reisenden bejahen, dass sie aktiv bleiben, um die Urlaubsmahlzeiten auszugleichen und das schlechte Gewissen zu besiegen. Wie eine Opodo-Umfrage ergab, will das Gros im Urlaub aktiv sein, begnügt sich jedoch mit kleineren Einheiten an Sport. Counter vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Mädchen stirbt nach Unfall in türkischem Hotelpool. E-Turbonews

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb und auf der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Reisen Aktuell

» ... und Tschüss

James Bond rast durch Matera

Europas Kulturhauptstadt 2019 ist bekannt als Höhlenstadt in der süditalienischen Region Basilikata, ein Unesco-Weltkulturerbe und bis auf Touristen ein ruhiger Ort. Nun sind in sozialen Netzwerken Handyvideos aufgetaucht, die den Bond-Dienstwagen Aston Martin bei Dreharbeiten für "No time to die" bei einer Verfolgungsjagd durch Matera zeigen. Zuvor wurde bereits in Norwegen, auf Jamaika und in London gefilmt. FAZ