Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

bhutan symbol iStock kardd

©iStock kardd

Bhutans exklusiver und nachhaltiger Weg

Das buddhistische Königreich gilt bereits als teures Reiseland und jetzt nach der Wiederöffnung der Grenzen noch mehr. Die Touristensteuer hat sich mehr als verdreifacht, von 65 auf 200 Euro pro Tag. Ob davon alle profitieren, bezweifeln Kenner von Bhutan. Nach zweieinhalb Jahren ohne Touristen und Einnahmen in der Pandemie sei die Gefahr groß, dass weniger Gäste einreisen, selbst wenn diese mehr Geld im Land lassen. Es werde weniger Personal benötigt, weniger in den Hotels, weniger Guides und weniger Fahrer. Dennoch wolle das übrigens einzige Land weltweit mit einer negativen CO2-Bilanz diesen exklusiven Weg beibehalten. Tagesschau

Anzeige
Explora

» Travel

George und Julia turteln gar nicht auf Bali

Ticket ins Paradies Foto Universal Pictures

©Universal Pictures

Der aktuelle Kinofilm Ticket ins Paradies mit Julia Roberts und George Clooney ist ein Fake. Denn er stellt zwar Bali dar, wurde aber in Australien gedreht. So wählte man die Whitsunday Islands wegen des strahlend weißen Sandes. Auf Haslewood Island wurde für die romantischen Komödie sogar der Strand mit balinesischen Fischerbooten und Hütten umgestaltet. Filmstarts

Mit neuen Zügen durch Europa

Mehr Urlauber auf die Schiene, das ist das Motto der europäischen Bahngesellschaften. Modernen, neue Zügen sollen dabei helfen. Ab Dezember fährt der ICE 3 Neo mit maximal 320 Kilometer pro Stunde und komfortablerer Inneneinrichtung. Die Eisenbahn in Österreich modernisiert die Nachtzüge Nightjet, die mehr Privatsphäre versprechen. Ab November verbindet in Spanien ein Intercity des neuen spanischen Zugbetreibers Iryo Barcelona und Madrid. Der TGV verspricht, in Zukunft in viereinhalb Stunden von Paris an der französischen Riviera zu sein. Reisereporter

Anzeige

Freunde werben und profitieren!

NCL

» Work

Quereinsteiger-Programm führt Ex-Stewardess ins Reisebüro

Tanja Adams hat gerade das LCC-Programm Jump absolviert. Früher war sie zehn Jahre Stewardess bei Lufthansa, danach 20 Jahre Hausfrau und Mutter. Adams sitzt nach sechs Wochen Quereinsteiger-Schulung in Teilzeit am Counter und hat bereits ihre erste Pauschalreise verkauft. "Aber es gibt noch sehr viel zu lernen und ich bin auf die Unterstützung der Kollegen angewiesen", sagt die Neue im Reisebüro Mannheimer Hof. FVW

Tipps für gute Mitarbeiter-Fotos

Heute kann fast jeder mit dem Smartphone hervorragende Bilder machen – das klappt auch bei den Mitarbeiterfotos. Zunächst gilt es zu klären, wo die Fotos entstehen sollen, etwa ein Gruppenbild am Counter oder in der Teeküche, dabei sollte die Stimmung locker sein. Das Licht darf kein pralles Sonnenlicht und auch kein Blitz sein, weiches Seitenlicht ist gut. Die Mitarbeiter sollten tragen, worin sie sich wohlfühlen, denn das schafft eine sympathische Ausstrahlung. Das beste Lächeln entsteht, wenn man sich vorstellt, dass der Lieblingsmensch in der Kamera sitzt. Mehr Tipps: Unternehmer

Anzeige

Color Line PEP-Angebot: Mini-Kreuzfahrt Oslo erleben

Color Line

» Life

Eine Erkältung entsteht durch Viren und nicht durch Kälte

Durch Frieren allein werden wir nicht krank, eine Erkältung wird in der Regel durch Viren ausgelöst. Die verbreiten sich vor allem über die Hände, aber auch über die Luft. Anders als bei der Grippe, die durch Influenzaviren ausgelöst wird, gibt es gegen eine Erkältung keine Impfung. Trockene Luft, etwa durch Klimaanlagen, ist ein ideales Milieu für Erkältungsviren. Schleimhäute trocknen aus und verlieren ihren Schutzschild, was wiederum den Viren freie Bahn lässt. Zur Vorbeugung sollten Räume nicht überheizt und regelmäßig gelüftet werden, auch Händewaschen hilft. Deutsche Welle

Wenn Amor im Büro zuschlägt: Verliebt in Kollegen

Arbeit Job Buero Liebe quadrat Foto iStock Dikushin

©iStock Dikushin

Es gibt viele Argumente, die gegen das Anbändeln am Arbeitsplatz sprechen. Denn selten kann das Turteln im Job verborgen werden und die Gerüchteküche brodelt. Wenn es eine Beziehung mit starken Unterschieden in der Hierarchie ist, kann der Vorwurf "Sofa-Karriere" für den niedriger gestellten Kollegen aufkommen. Und Chefs befürchten, dass ein Paar nicht mehr so produktiv ist und sein Privatleben mit ins Büro bringt. Wenn die Liebschaft endet, hilft oft nur eine Versetzung. Go Feminin

Anzeige

Gozo - Malta´s kleine Schwester

Malta