Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
sunny

» Vertrieb

Podcast: Warum Mietwagen gerade so teuer sind

Sannwald Kai

©Sunny Cars

Mietwagen sind in beliebten Urlaubszielen knapp und teuer. Woher kommen die teils heftigen Preissprünge bei Autovermietern? Wie reagieren Kunden darauf? Und wie ist eigentlich der Stand der Dinge beim Thema E-Mobilität? Darüber sprechen wir im Reise vor9 Podcast mit Kai Sannwald (Foto), dem Gründer des Mietwagen-Brokers Sunny Cars. Counter vor9

Wie Ketten und Kooperationen zum Thema Quereinsteiger stehen

Um neue Mitarbeiter zu gewinnen, setzen einige Reisebüroketten und Kooperationen auf Programme für Quereinsteiger. Bei Schmetterling etwa heißt es laut Geschäftsführerin Anya Müller-Eckert "wer kann, der darf". Sie habe gute Erfahrungen mit Call-Center-Mitarbeitern gemacht, die im Reisebüro-Buchungscenter arbeiten. Auch für TSS-Chef Andre Seibt und Nadine Merzdorf von TUI Franchise machen Quereinsteiger Sinn. Reiseland und TUI Travelstar sprechen sich gegen solche Modelle aus. Touristik Aktuell

Expi-Wochenende im Center Parcs Allgäu

Center Parcs lädt Reiseverkäufer und ihre Familien zu einem verlängerten Wochenende vom 13. bis 15. September nach Leutkirch ein, wobei der Aufenthalt im Bungalow pro Person 49 Euro kostet. Anmeldungen für das Expi-Wochenende im Allgäu sind bis 26. Juli möglich. Groupe Pierre et Vacances (Anmeldung)

RTK-Gruppe geht mit Toni und Teneriffa auf Roadshow

Der virtuelle Kollege Toni, der KI-gesteuert Angebote an Kunden verschickt und Anfragen beantwortet, stellt sich Reisebüroinhabern und Büroleitern in vier Städten vor. Die Events in Frankfurt (16. August), Berlin (23.), Hamburg (25.) und München (6. September) stehen auch Nicht-Mitgliedern offen. Mit dabei ist das Fremdenverkehrsamt Teneriffa. Eventcloud (Anmeldung)

Anzeige

» Ziele

Cook-Inseln für Geimpfte jetzt ohne Test bereisbar

Cook Inseln Rarotonga Foto iStock 7Michael

©iStock 7Michael

Ab sofort reicht für eine Einreise auf die Inseln im Südpazifik die zweifache Impfung aus, bei Johnson & Johnson auch die einmalige Dosis. Bei Reisenden unter 16 Jahren gilt keine Impfpflicht, heißt es im aktualisierten Reisehinweis des Auswärtigen Amtes. Flugverbindungen auf die Cook-Inseln gibt es aus Europa derzeit nur mit Air New Zealand über Auckland. Auswärtiges Amt

B757 von Condor kehrt mit Problemen am Triebwerk um

Der Antrieb einer Maschine von Condor auf dem Weg nach Hamburg mit 266 Passagieren und acht Crew-Mitgliedern an Bord bereitete kurz nach dem Start Probleme. Die Crew habe entschieden, zum Flughafen Lanzarote zurückzukehren, um das Triebwerk technisch überprüfen zu lassen, teilt Condor mit. Die Passagiere wurden zwischenzeitlich in Hotels untergebracht. Zur Ursache der Panne gibt es bislang keine Informationen. Aero

Peru lässt wieder mehr Touristen nach Machu Picchu

Peru_Machu Picchu_Foto iStock Danor_A

©iStock/Danor_A

Die peruanische Regierung hat die tägliche Besuchergrenze der Inka-Zitadelle in der Provinz Cusco von 3.000 auf 4.000 erhöht. Die Maßnahme gilt befristet bis Dezember 2022, teilt das Ministerium für Außenhandel und Tourismus mit. Vor der Pandemie kamen täglich 5.800 Touristen nach Machu Picchu, die Unesco empfahl zum Schutz des Weltkulturerbes eine Deckelung. Latina Press

Kein Sommerskilauf für Touristen in Saas Fee

Der Schweizer Fee-Gletscher ist üblicherweise im Sommer ein Garant für gut präparierte Pisten, in diesem Jahr fällt der Saisonstart für normale Skiläufer flach. Nur Athleten dürfen hier ab sofort für Wettkämpfe trainieren, zudem sind nur 35 der 60 Pisten geöffnet. Grund ist die aktuell zu geringe Schneemenge, teilen die Betreiber der Bergbahnen in Saas Fee mit. Bis August hoffe man auf Schneefall, dann werde die Lage neu bewertet. Merkur

Anzeige

» Produkte

Azamara schafft Testpflicht für Passagiere ab

Vom 25. Juli an müssen Reisende auf den vier Schiffen von Azamara Club Cruises keinen negativen Corona-Test mehr vorweisen, sofern nicht die Landesregeln etwas anderes vorschreiben. Gäste über zwölf Jahren müssen weiterhin gegen das Virus geimpft sein, um an Bord zu gelangen. Travel Weekly

Air France baut Ziele in Lappland aus

Die Fluggesellschaft hat die ersten neuen Destinationen des Winterflugplans bekannt gegeben. Neben der saisonalen Verbindung Rovaniemi in Finnland nimmt Air France am 10. Dezember Kittilä in Finnland ins Streckennetz auf. Geflogen wird donnerstags ab Paris mit einer A320. Am gleichen Tag startet die Airline auch erstmals zum internationalen Flughafen Tromsö in Norwegen. Counter vor9 (PDF)

M Cruise kündigt Gay Cruise 2023 auf Nicko-Schiff an

Nicko Cruises Vasco da Gama Foto Nicko Cruises

©Nicko Cruises

Die Vasco da Gama von Nicko Cruises soll am 13. Mai in Marseille zu einer Kreuzfahrt für die schwule Community ablegen. Stopps sind geplant in Rom, Florenz und Nizza sowie Elba und Korsika, bevor am 20. Mai wieder der Starthafen erreicht wird. Veranstaltet wird die Spartacus Cruise von M Cruise aus Berlin, Reisebüros erhalten zehn Prozent Provision. Touristik Aktuell

Valamar eröffnet Eco Resort auf Hvar

In Stari Grad auf der kroatischen Insel Hvar empfängt das Valamar Amicor Green Resort die ersten Gäste. Valamar hat beim Bau und der Ausstattung des Hotels auf ökologische Standards gesetzt, mit recycelten Materialien, Solarpanels und Transport mit E-Mobilität. Die Hotelgruppe mit Sitz in Porec betreibt damit 38 Hotels und 15 Campingplätze in Kroatien. Tip Online

» Trends

Droht Lufthansa noch im Sommer ein Pilotenstreik?

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) bereitet offenbar eine Urabstimmung unter den rund 5.000 Piloten der Lufthansa-Kerngesellschaft vor, berichtet DPA aus einem internen Papier. Dabei gehe es um einen unbefristeten Streik. Grund seien die festgefahrenen Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag. Die VC fordert fünf Prozent mehr Geld und einen automatischen Inflationsausgleich. Aero

Kofferprobleme an Airports sind "erst der Anfang"

Die aktuellen Probleme mit Koffern, die sich an Flughäfen stapeln, seien "erst der Anfang“, warnt Michael Wisser, Vorstand der Wisag-Unternehmensgruppe, die unter anderem als Dienstleister an Flughäfen tätig ist. Wegen des Personalmangels werde es dauern, bis der Kofferberg sortiert sei – viele Besitzer seien dann schon wieder zurückgereist. Die Probleme dürften noch zunehmen, so Wisser. Denn angesichts der aktuellen Situation an den Flughäfen sei die Gefahr für Mitarbeiter dort groß, sich mit Covid-19 anzustecken. Handelsblatt (Abo)

Welche Social-Media-Plattformen nutzen Sie persönlich?

Icon Trend

©Reise vor9

Alles nur Firlefanz und Zeitdiebe oder praktische Informationsquelle und wertvolles Netz? Welche Plattformen nutzen Sie persönlich und wofür? Heute interessiert uns nicht der Auftritt Ihres Unternehmens, sondern Ihr persönlicher Umgang mit Social Media, egal ob für den Job oder privat. Machen Sie mit bei unserer kurzen Umfrage. Dauert nur drei Minuten. Social-Media-Umfrage

Wie hört man als Chef richtig zu?

Für eine effiziente Gesprächsführung ist es vor allem für Führungskräfte wichtig, dass sie zuhören und die Botschaften der Mitarbeiter wirklich verstehen. Es gilt den Mitteilenden ernst zu nehmen und auf Sorgen nicht mit pauschalem "Das wird schon" zu reagieren. Zudem ist bei der Antwort darauf zu achten, auf den Sprecher und die Ziele fokussiert zu bleiben. Manager Magazin

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Reisebüros zwischen Hoffen und Bangen. Counter vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und  der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Sales Manager Reisebürovertrieb (m/w/d), Hamburg. SEA CLOUD
Manager (m/w/d) für B2B und Brand Kooperationen, Hamburg. SEA CLOUD

» ... und Tschüss

Nepal macht mobil gegen Tiktok

In religiösen Stätten des Himalaya-Staates gelten strenge Verhaltensregeln, die jedoch von Touristen sowie Influencern regelmäßig ignoriert werden. Ein besonderer Dorn im Auge sind Nepals Behörden dabei Nutzer von Tiktok, da sie meist laut Musik spielen bei der Aufnahme ihrer Videos. Darum verbietet Nepal an vielen Orten das Erstellen dieser Clips und will Verstöße mit hohen Strafen ahnden. Kameras und Security sollen die Einhaltung überwachen. Spiegel