Anzeige
FTI

» Vertrieb

Reisebüros dürfen keine Kunden mehr empfangen

Closed

©iStock/zoom-zoom

Stationäre Büros werden ihre Ladenlokale in den nächsten Tagen schließen müssen. In Bayern gilt dies bereits von Mittwoch an, aber auch in den anderen Bundesländern wird diesbezüglich mit einer baldigen Entscheidung gerechnet. Counter vor9

Ruf der Touristik nach Gutschein-Lösungen wird lauter

Nach dem DRV fordern nun auch der Europäische Reiseveranstalter- und Reisebüroverband ECTAA und der Reisebüroverband VUSR eine Flexibilisierung der Regeln für die Rückerstattung von Kundengeldern bei abgesagten Reisen. Counter vor9

Der Podcast von Reise vor9: Alles Wichtige in drei Minuten

  • Reisebüros müssen schließen
  • Regierung holt Urlauber heim
  • Gutscheine statt Rückzahlung
  • Aida-Passagiere müssen warten
  • Ägytpen-Hotels unter Quarantäne

Jetzt kostenlos hören hier, in iTunes, Google Play, Spotify und Deezer

Best Reisen gibt seinen Reisebüros Liquiditätshilfe

meyer cornelius vorstand BEST-REISEN-Jahrestagung 2019 foto Best Reisen

©Best Reisen

Um seine Mitglieder während der Coronavirus-Krise zu unterstützen, hat die Reisebürokooperation ein Maßnahmenpaket aufgelegt, das vier Komponenten umfasst. Unter anderem werden die Mitgliedsbeiträge von März bis Mai ausgesetzt und die für Juni anstehende Auszahlung noch ausstehender Superprovisionen auf März vorgezogen. Das kündigt Best-Chef Cornelius Meyer (Foto) an. Counter vor9

Lifecard-Travel-Assistance mit neuem Vertriebsleiter

Ab 1. April leitet Gerhard Au den Vertrieb von LTA in Mannheim. Au begann seine Karriere 1987 beim ASR, arbeitete etwa bei der Mannheimer Kongress und Touristik Gesellschaft und war Geschäftsführer der DRV Service GmbH. Zuletzt arbeitete Au bei MDT Travel Underwriting. LTA

TVG verschiebt Jahrestagung auf Fuerteventura

Die mehrtägige Veranstaltung war ursprünglich für Ende April geplant. Wegen der Auswirkungen des Coronavirus hat die Reisebüroorganisation von FTI das Event nun auf den Spätherbst verlegt. FVW

Anzeige
Condor

» Ziele

Europa setzt Grenzschließung sofort um

Die Europäische Union verbietet mit sofortiger Wirkung die Einreise von Nicht-Europäern, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Bereits am Dienstagabend wurden am Flughafen in Frankfurt am Main laut Bundespolizei Passagiere eines Fluges aus der Türkei zurückgewiesen. Süddeutsche

Ägypten-Urlauber stehen unter Quarantäne

Betroffen sind laut Medienberichten mehrere Hotelanlagen, darunter zwei Hotels der von DER Touristik übernommenen Marke Sentido, ein Hotel der FTI-Marke Labranda und der TUI Magic Life Kalawy in Safaga. Erschwert wird die Lage dadurch, dass Ägypten am Donnerstag alle Flughäfen schließt. Counter vor9

Regierung startet Rückholaktion für gestrandete Urlauber

Straßensperre

©iStock/Thomas-Soellner

Dafür werden laut Außenminister Heiko Maas bis zu 50 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Über 100.000 Deutsche sind in der Welt unterwegs. Schwerpunkte sind Marokko, die Dominikanische Republik, Ägypten, die Malediven und die Philippinen.  Außerdem warnt das Auswärtige Amt nun vor allen touristischen Reisen ins Ausland. Counter vor9

So ergeht es deutschen Urlaubern, die im Ausland festsitzen

Durch das Coronavirus verschärft sich die Lage für Urlauber im Ausland, der "Spiegel" hat einige Stimmen eingefangen. Flüge fallen aus, Mietwagen sind Mangelware oder horrend teuer und Kreuzfahrtschiffe bekommen keine Anlege- und Ausschiffungs-Erlaubnis. In Spanien müssen Urlauber unter strenger Aufsicht in den Hotels bleiben, Strände sind gesperrt und Individualreisende haben Probleme, ein Zimmer zu finden. Spiegel

Aida-Passagiere in Kapstadt dürfen nicht von Bord

Eigentlich sollten die 1.300 Urlauber auf der „Aida Mira“ nach Hause fliegen. Doch das könnte noch dauern, weil sechs Passagiere von den südafrikanischen Behörden zur „Abklärung eines Sachverhaltes“ an Land gebeten wurden, offenbar um sie auf das Coronavirus zu testen. Bis die Ergebnisse vorliegen, müssen alle anderen an Bord bleiben. Ab heute (Mittwoch) gilt in Südafrika für Einreisende aus Deutschland ein Einreiseverbot. Tonight

Kreuzfahrtschiff mit Corona-Patienten darf in Kuba anlegen

Die "Braemar" der britisch-norwegischen Fred-Olsen-Linie hat 1.000 Passagiere an Bord, von denen fünf am Coronavirus erkrankt sind. 38 weitere Personen befinden sich in Isolation. Kuba hatte der Bitte der britischen Regierung Folge geleistet und hilft bei der Versorgung und dem Heimtransport über den Luftweg. Amerika 21

Wegen Corona droht zwei Touristen in Neuseeland Ausweisung

Die zwei Reisenden aus Südostasien hatten sich nicht an die Regel gehalten, nach der Einreise 14 Tage in Quarantäne zu bleiben. Die Touristen aus Südostasien wurden in Gewahrsam genommen und müssen nun nach 14 Tagen Quarantäne das Land verlassen oder werden verhaftet. Kleine Zeitung

» Trends

Ab nach Hause!

Dazu rät Reise-vor9-Chefredakteur Christian Schmicke Reisenden im Interview mit der "FAZ". Die Welt ist plötzlich klitzeklein geworden. Zeit, um endlich mal die lange vernachlässigten Wälder und Wiesen der Umgebung bei ausgedehnten Spaziergängen zu erkunden – sofern man denn das Privileg besitzt, sie tatsächlich in seiner Nähe zu haben. FAZ 

Insolvenzantragspflicht soll ausgesetzt werden

Das Justizministerium will die angekündigten Maßnahmen der Regierung zur Überwindung der Folgen der Coronakrise "mit einer Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis zum 30.9.2020 für die betroffenen Unternehmen" unterstützen, berichtet die "Wirtschaftswoche". "Mit diesem Schritt tragen wir dazu bei, die Folgen des Ausbruchs für die Realwirtschaft abzufedern", wird Justizministerin Christine Lambrecht zitiert. Wirtschaftswoche

Google will "vorübergehend geschlossene" Geschäfte anzeigen

Aufgrund der Coronakrise müssen viele Geschäfte schließen. Google reagiert darauf, indem es die für die betroffenen Betriebe in der Suche und in Maps "vorübergehend geschlossen" anzeigt. Die Informationen hierüber erhält Google nach eigener Aussage von Regierungen oder Behörden. In den nächsten Tagen sollen die betroffenen Geschäfte ihr Google-Businessprofil auch selbst entsprechend ändern können. T3N

Teamviewer ist wegen Corona-Krise für alle kostenlos

Die Fernwartungssoftware Teamviewer ist für den Privatgebrauch kostenlos, für die gewerbliche Verwendung muss normalerweise gezahlt werden. Der Hersteller "drückt derzeit beide Augen zu", wenn Unternehmen damit ihren Mitarbeitern bei der Arbeit von zu Hause helfen. Winfuture

Anzeige
Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Unterschied zwischen Corona, einer Erkältung und der Grippe. FAZ

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Counter vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei 19.000 Fachkräften im Reisevertrieb und auf der Job-Website von Counter vor9 (Mediadaten)

Büroleitung (m/w/d), Bayreuth. Reiseland

» ... und Tschüss

Himmelsbote mit Corona-Botschaft

Ein österreichischer Pilot schreibt mit seiner Diamond DA-40 den einfachen Aufruf zum Daheimbleiben, auch wenn es schwer fällt, in den Himmel über dem Burgenland: "Stay Home" lässt die Auswertung seiner 113 Kilometer langen und 24 Minuten dauernden Route auf Flightradar24 erkennen. Austrian Aviation