FTI
19. Mai 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Italien verschenkt historische Häuser

Die potenziellen Besitzer der insgesamt 103 Gebäude müssen sich verpflichten, diese zu restaurieren und aus ihnen Tourismusangebote zu machen. Mit der Aktion will das Land den „Slow Tourismus“ ankurbeln und Gäste aus den überfüllten Städten aufs Land locken. Zu den Angeboten gehört etwa das Castello di Montefiore in Recanati in Marken. Handelsblatt

Anzeige
Anzeige