23. April 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüro verliert Rechtsstreit wegen Gema-Gebühren

Nach einjährigem Rechtsstreit muss Günter Wengert für sein kleines Reisebüro im baden-württembergischen Vellberg wieder Gema-Gebühren zahlen. Er hatte die Zahlungen eingestellt, weil andere Reisebüros wegen geringem Publikumverkehrs keine Gebühren zahlen mussten. Das Amtsgericht Stuttgart entschied anders. Mit dem Argument, dass die Musikwiedergabe trotzdem allgemein erfolge, und nicht für eine private Gruppe. Touristik Aktuell

Anzeige New Zealand
Anzeige FTI