21. September 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Das Reisebüro auf dem Weg in die Zukunft

Anzeige
Nicko

Neuauflage der Gay Cruise mit Boutique-Schiff von nicko

Zum zweiten Mal sticht die VASCO DA GAMA von nicko cruises zu einem Gay-only-Törn in See. Am 13. Mai legt die Community in Marseille mit einer Drag Queen zu der mit Events gespickten Kreuzfahrt ab. Reisebüros können die Reise auch ohne nicko-Agenturnummer buchen. Besonders attraktiv: Ein Spezial 2for1 und geringe Aufschläge für Alleinnutzung einer Kabine. Counter vor9

LCC-Chef Hasso von Düring setzt auf eigenen Content und will seine Agenturen mit der Technik-Lösung Bridge-IT zu Spezialisten etwa für Luxusreisen machen, um die Abhängigkeit von Veranstaltern zu verringern. Andreas Heimann von DER und TVG-Chefin Birgit Aust in ihren Concept Stores sowie Sascha Nitsche in seiner Solamento Travel Boutique versuchen's mit Neuro-Marketing, das heißt mit Düften und dezenter Hintergrundmusik. Deutliche Umsatzzuwächse habe es aber nicht gegeben und man dürfe auch die zusätzlichen Kosten nicht außer Acht lassen, so Aust. FVW

Anzeige