11. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Außenminister Maas hört sich die Nöte der Reisebüros an

In Saarlouis diskutierte Bundesaußenminister Heiko Maas mir rund 20 Vertretern von Reisebüros und Busveranstaltern über die Coronakrise. Er fand die Idee interessant, Reisewarnungen mit einem Verfalldatum zu versehen. Joerg Franzen vom Aktionsbündnis "Rettet die Reisebranche" war zufrieden: "Er hat uns das Versprechen gegeben, unsere Anliegen in den entsprechenden Diskussionsrunden in Berlin einzubringen." FVW

Anzeige Couner vor9