28. Juli 2016 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisekataloge sind noch lange nicht tot

Obwohl digitale Hilfsmittel den Alltag bestimmen, wechselt der Urlauber bei seiner Suche mehrfach zwischen On- und Offline die Kanäle, bevor er sich entscheidet. Die Druckwerke zum Schmökern erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit, weil sie den Kunden mit einer Vorauswahl Arbeit abnehmen und die Expertise des Veranstalters dahintersteht. Kataloge vermitteln Wertigkeit und sind besonders bei Luxusreisen stark nachgefragt. Travel Weekly

Anzeige FTI