23. Januar 2023 | 07:46 Uhr
Teilen
Mailen

Ryanair-Maschine nach Bombendrohung von Militär eskortiert

Ein Ryanair-Flugzeug erhielt auf dem Weg von Kattowitz in Polen nach Athen eine Bombendrohung und wurde daraufhin zunächst von ungarischen und dann von griechischen Kampfjets eskortiert. Beim Anflug auf Athen wurde die Maschine aus Sicherheitsgründen über das Meer geleitet. Sie landete schließlich mit fast zweieinhalb Stunden Verspätung in einem abgesonderten Bereich des internationalen Flughafens. Sprengstoff wurde an Bord nicht gefunden. NTV