14. Juli 2018 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mail prägt Bürokommunikation

Statt zum Hörer zu greifen, wird oft eine E-Mail verfasst, unabhängig von Effektivität und Nutzen. Durch die elektronische Post ist der Anteil an textlicher Konversation wesentlich größer als an mündlicher. Dazu kommt eine steigende Zahl anderer schriftlicher Kontaktkanäle, wie Skype, Slack und Chatnachrichten. FAZ Foto: @geralt/Creative Commons/Deed

Anzeige FTI