FTI
24. Juli 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie sich der Urlaub im Camper verändert hat

Unterwegs und doch zu Hause – auf diesen Nenner kann sich die wachsende Gemeinde der Wohnmobilisten wohl bis heute einigen. Doch von der großen Unabhängigkeit früherer Tage ist nicht mehr viel übrig. Schöne Plätze zum Übernachten sind entweder schon besetzt oder wildes Campieren ist plötzlich verboten. Dafür ist "Vanlife"´ zu einem Social-Media-Lifestyle-Phänomen geworden; man ist "offroad" und "outdoor" unterwegs, die Busreise heißt jetzt "Roadtrip". Spiegel

Anzeige Reise vor9