29. April 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Tel Aviv – die "Weiße Stadt" am Mittelmeer

Die junge Lifestyle-Metropole sei nicht Israel, sondern ein Land für sich, eine Blase, meint ein Großteil der Israelis. Trotz allgegenwärtiger Terrorgefahr steht Tel Aviv für Zerstreuung, Lebenslust und unpolitischen Hedonismus. Seine Bewohner gehen eher an den Strand als in die Synagoge, Fragen der Mode sind den meisten wichtiger als die Auslegung der Thora. Nicht umsonst bedeutet der Name übersetzt "Hügel des Frühlings". Rheinische Post

Anzeige Couner vor9