28. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Spaniens Tourismus und der Klimawandel

mallorca palma hafen istock anita bonita

Touristische Hochburgen wie Palma brauchen viel Wasser und Energie

Die Wechselbeziehung ist pikant, denn einerseits sichert die Reisebranche dem Land die meisten Jobs, andererseits zählt sie zu den größten Verbrauchern von Energie und Wasser. Eine Schlüsselrolle bei der Lösung der Energiefrage könnten Solaranlagen spielen, beim Wasser bedarf es effizienterer Aufbereitung. Deutsche Welle

Anzeige