22. April 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Das Verschwinden alpiner Gletscher

Seit 1900 haben sie die Hälfte ihrer Masse verloren und bis ins Jahr 2100 dürften die meisten abgeschmolzen sein, vermuten Wissenschaftler. Selbst wenn die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius abgemildert werden kann, hat das keine Auswirkung auf den Niedergang der Gletscher. Zwischen Oktober 2015 und September 2016 gingen sie in Österreich im Durchschnitt um 14 Meter zurück. Zehn von 90 Gletschern haben mehr als 30 Meter verloren. Deutsche Welle

Anzeige ccircle