Auf unserer Website countervor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Como Laucala Island Resort

©Como Laucala Island Resort

Auf der Suche nach dem Paradies in Fidschi

Wie fühlt sich Urlaub an einem Ort an, den sich nur Multi-Millionäre und Milliardäre leisten können? 5.600 Dollar kostet die Nacht in der günstigsten Villa des Como Laucala Island Resorts, das Redbull-Mitbegründer Dietrich Mateschitz 2003 samt Privatinsel kaufte und nach eigenem Gusto gestaltete. Es sei eine Welt, die vollkommen mit sich im Reinen sei, in der es nichts Böses, nichts Schlechtes, nichts Bedrohliches gebe, befand der Autor, trotz der augenfälligen Unterschiede zum Leben auf den bewohnten Nachbarinseln. Gestört hat ihn nur der bizarre Kontrast zwischen den manikürten Rasenflächen des Golfplatzes und dem Dschungel mit seinen Schlingpflanzen und Luftwurzeln, den Kapok- und Zimt-, Sandelholz- und Mahagonibäumen. FAZ

» Travel

Die schönsten Strände auf Formentera

Playa de Ses Illetes

©iStock/LUNAMARINA

Ihre Strände haben der kleinsten Baleareninsel den Beinamen "kleine Karibik" verschafft. Dazu zählt etwa der sechs Kilometer lange Playa de Migjorn mit kristallklarem Wasser, das umrahmt wird von romantischen Pinienwäldern. Inmitten wilder Natur liegt die Playa de Ses Illetes (Foto). Sie erstreckt sich zwischen weichen Dünen und türkisfarbenem Wasser. Reisereporter

Islands skurrile Museen

Selbst in den kleinsten Örtchen gibt es in Island oft mehrere Museen. Zum Beispiel in Stykkishólmur, einer 1.200-Seelen-Gemeinde mit drei Museen: das Eider-Museum, in dem es um die Zucht der Eider-Ente geht, das Norwegische Haus, in dem eine Art Heimatmuseum untergebracht ist und die Bibliothek des Wassers. Letztere ist ein modernes Gebäude im Bauhaus-Stil, das eigentlich nur aus einer einzigen Kunst-Installation besteht: 24 durchsichtige Glasröhren mit Wasser aus verschiedenen Gletschern Islands. Die Amerikanerin A. Kendra Greene hat über Islands Museen eigens ein Buch geschrieben. Süddeutsche

Anzeige

Versprochen ist versprochen!

LMX

» Work

Bei Krankheit gilt: zu Hause bleiben!

Präsentismus nennt man den Drang, sich trotz Krankheit ins Büro zu schleppen. Dahinter steckt mal Verantwortungsbewusstsein und mal Angst. Gut ist diese Neigung aber in keinem Fall. Studien belegen deutlich, dass man nicht nur Gefahr läuft, die Kollegen anzustecken. Die Produktivität sinkt außerdem und die Gefahr von Fehlern bis hin zu Arbeitsunfällen wächst. Last but not least: Die Genesung dauert länger. Utopia

Wie Chefs Mitarbeiter glücklich machen

Das Reisegeschäft brummt wieder, doch die viele Arbeit verteilt sich auf weniger Schultern. Daher sollten sich Führungskräfte gerade jetzt aktiv um die Zufriedenheit der Angestellten kümmern, sagt Personal-Coach Kirsten Gahlen. Den Fokus auf positive Dinge zu legen, sei ein erster Schritt. Das schließe Kritik nicht aus, dennoch könne ein Meeting auch mal damit beginnen, was alles gut gelaufen ist. Stärken fördern und der Arbeit Sinn geben sei ebenso wichtig wie der ständige Austausch. FVW

Anzeige

NCL Katalog gratis an Ihre Kunden versenden!

NCL

» Life

Verpackungen – Papier oder Plastik?

Produkte müssen verpackt werden, damit sie unbeschädigt bleiben. Somit liegt bei der Entwicklung der Fokus immer erst auf der Funktion. Und dabei ist Plastik besser als sein Ruf. Denn im Gegensatz zu Papier ist es viel flexibler, kann dadurch kleiner sein und mehr Volumen fassen – das spart am Ende Ressourcen, sagt Ingenieurin Carolina Schweig. Zumal nachhaltige Verpackungen zum größten Teil aus recyceltem Plastik bestehen. Die beste Verpackung ist laut Schweig aber die, die nicht hergestellt wird. Absatzwirtschaft

Mallorca-Trip im Schulbus

USA Schulbus Foto iStock Mookee 81

©iStock Mookee 81

Statt wie geplant ein Haus zu bauen, kam dem Paar Alessandra und Sandor in der Pandemie die Idee des mobilen Eigenheims mit Büro. "Ob man in Nürnberg oder Spanien sitzt, das macht keinen Unterschied mehr“, sagt Sandor. Das rollende Zuhause sollte etwas Besonderes sein und so fiel ihre Wahl auf einen knallgelben US-Schulbus, mit dem sie durch Europa reisen. Mallorca Zeitung