18. August 2018 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ein Plädoyer für den Sonnenschirm

Früher trugen ihn die Damen selbstverständlich beim Spazierengehen, heute sieht man den schönsten UV-Schutz hierzulande selten, während er in Asien allgegenwärtig ist. Bis in die 1920er Jahre gehört er auch in Deutschland zu jedem Sommer-Outfit, denn es galt als vornehm, blass zu sein. Designerin Coco Chanel setzte diesem Trend 1923 ein Ende, als sie sonnengebräunt einer Yacht in Cannes entstieg. Mit den hohen Temperaturen wächst neuerdings aber auch die Nachfrage nach den Schirmen wieder. FAZ

Anzeige Couner vor9