29. April 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ansichten einer Urlaubsverweigerin

Warum der Urlaub hartnäckig als "schönste Zeit des Jahres" bezeichnet wird, erschließt sich der Autorin dieses Artikels nicht. Am schlimmsten findet sie Kurztrips, deren Konzept sie an Geschäftsreisen erinnern: "Mit großem Aufwand zu nichtigen Anlässen an weit entfernte Orte reisen." Etwa, um einzukaufen. Egal, ob Kulturbürger oder Partytourist: "Immer fliehen wir mitsamt unserer sogenannten Lieben vor uns selbst zu uns selbst." Zeit

Anzeige FTI