30. Januar 2012 | 23:32 Uhr
Teilen
Mailen

Spanair lässt über 20.000 Passagiere

Spanair lässt über 20.000 Passagiere sitzen und stellt alle Flüge ein: Wer Glück hatte, kam mit Partner Lufthansa oder anderen Gesellschaften weiter, doch Hunderte strandeten an abgelegenen Zielen. Nach Schätzungen sind jetzt 100.000 verkaufte Tickets wertlos. Spanair hatte sich nach dem Absturz vor vier Jahren mit 150 Toten nicht mehr erholt. Zuletzte hoffte man auf Qatar Airways als Retter in der Not. welt.de, n-tv.de, wz-online.de

Anzeige TNZ
Anzeige RIU