15. Mai 2019 | 07:45 Uhr Teilen
Mailen

Fit Reisen übernimmt Asien-Spezialisten Lotus Travel

Mit dem Kauf des Veranstalters für Asien- und Ayurveda-Reisen wächst die Fit Reisen Group jetzt auf sieben Marken. Die beiden Lotus-Gründer Silvia und Horst Leibacher gehen nach der Geschäftsübergabe in den Ruhestand. Fit Reisen will das Lotus-Programm künftig auch für Reisebüros buchbar machen.

Fit Reisen Group Lotus Travel Gruppenbild Übernahme Foto Fitreisen.de.jpg

Die beiden Lotus-Travel-Gründer Horst und Silvia Leibacher mit den Geschäftsführern der Fit Reisen Group, Jan Seifried und Nils Asmussen (von links).

Lotus Travel steht seit 25 Jahren mit individueller Beratung für "achtsame Reisen" im asiatischen Raum. Ihren Traum von „Reisen zu sich selbst“ setzte das Ehepaar Leibacher seit der Gründung 1994 mit ihrem eigenen Reiseveranstalter um. Neben Ayurveda-Kuren und Asien-Rundreisen bietet Lotus auch Yoga Retreats, kulturell sensitive Reisen und ausgewählte „Health and Wellbeing“-Resorts an.

Die Fit Reisen Group setzt mit der vierten Akquisition in vier Jahren ihren Expansionskurs fort. Die geschäftsführenden Gesellschafter der Fit Reisen Group, Nils Asmussen und Jan Seifried, setzen auf die Kompetenz und die enge Kundenbindung des Spezialisten. Asmussen: „Das Herzstück von Lotus ist das engagierte Team, das die Kunden mit viel Leidenschaft und langjähriger Expertise berät. Wir streben an, alle Mitarbeiter zu übernehmen und den Standort in München zu erhalten.“

Mit Lotus Travel will die Fit Reisen Group auch neue Geschäftsfelder erschließen. „Mit den Produkten von Lotus Reisen ergänzen wir unser Portfolio insbesondere im Bereich individuell zusammengestellte Reisen nach Asien ideal“, sagt Seifried. Er will in diesem Segment vor allem im Reisebüromarkt wachsen. „Wir werden die Produkte und die Expertise für unsere Reisebüro-Partner buchbar machen."

Neben Fit Reisen gehören die internationale Marke Spa Dreams, das Online-Portal Kurz-mal-weg, Yoga Escapes, Aytour, Lotus Travel und das Reisegutschein-Portal Tripz zur Unternehmensgruppe.

Anzeige
Anzeige