14. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisende wollen Erlebnisse, statt nur ein Hotelbett

Von der Geschäftsreise bis zum Bleisure-Trip, vom Familienurlaub bis Gesundheitsferien – all das sind laut Expedia Faktoren, die automatisch für mehr Auswahl bei den Unterkünften sorgen. Das Portal beobachtet zudem eine stark gestiegene Nachfrage für besondere Schlafplätze, wie Hausboote, Yachten, Wohnmobile und Airstreams. Und KI weiß in Zukunft, wohin wir reisen wollen, bevor wir es selbst wissen.

Künstliche Intelligenz

Wie Expedia in seinen Reisetrends für das neue Jahrzehnt vorhersagt, ist den Travellern Vielfalt wichtig, dennoch werden Hotelketten und eigenständige Hotels ein entscheidender Teil des Reisekosmos bleiben. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz würden Unternehmen basierend auf dem Kaufverhalten ihrer Kunden voraussagen können, was diese kaufen werden. Für die Buchung von Unterkünften werde es sich bald genauso verhalten, so Expedia.

Die Buchung selbst avanciert zum Erlebnis, wenn Nutzern automatisch ein bestimmtes Hotel vorgeschlagen wird, basierend auf ihrem vorherigen Buchungsverhalten für frühere Reisen. Das sei nur die Spitze des Eisbergs der vielen Möglichkeiten, um Nutzern eine individuellere Erfahrung zu bieten, heißt es in den Ausführungen von Expedia zur "Reise ins neue Jahrzehnt".

Anzeige Stellenmarkt Hotelvor9
Anzeige Reise vor9