2. Mai 2021 | 18:50 Uhr
Teilen
Mailen

Digitaler EU-Impfpass nicht fälschungssicher

Ab dem 1. Juni soll das "Grüne Zertifikat" offiziell an den Start gehen. Doch wie die "Welt" berichtet, würden Impfnachweise aus dem gelben Pass ungeprüft übernommen und digitalisiert. Da die analogen Nachweise leicht gefälscht werden könnten, sei auch das EU-Zertifikat anfällig für Fälschung. Das Gesundheitsministerium bestätigt das Problem, bei Überprüfung der Impfbücher sei "besondere Vorsicht geboten". Heise

Anzeige FTI