4. November 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mit dem Mietwagen mitten ins Abenteuer

Rundreisen mit einem Mietauto sind beliebt in Costa Rica und werden von vielen Reiseveranstaltern angeboten. Die Infrastruktur ist sehr gut für ein lateinamerikanisches Land, die Straßenqualität weniger. Dennoch bietet diese Art des Reisens Flexibilität und die Möglichkeit abgelegene Orte zu entdecken.

Costa Rica Mietwagen schlechte Straßen Monteverde

Riesige Schlaglöcher bremsen Autofahrer auf den Straßen in Costa Rica aus

Voraussetzungen für die Miete: Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt und seit einem Jahr im Besitz eines Führerscheins sein. Ein internationaler Führerschein ist nicht zwingend erforderlich, wird aber empfohlen. Eine Kreditkarte ist notwendig und dazu die Möglichkeit, diese mit einer Kaution von 800 bis 2.300 Euro belasten zu lassen.

Sicherheit: Costa Rica ist ein sehr sicheres Reiseland, dennoch sollte man schon wegen der Straßenverhältnisse nicht unbedingt im Dunkeln unterwegs sein. Wertgegenstände besser nicht sichtbar im Auto herumliegen lassen und parken auf sicheren Plätzen ist zu bevorzugen. Die Ticos sind flotte Autofahrer, der Verkehr läuft ähnlich wie in Südeuropa.

Allradfahrzeug oder nicht? Wer nur zwischen den größeren Städten verkehrt, braucht kein Allradfahrzeug. Verlässt man aber die Highways in Richtung Küste, sind viele Straßen nicht mehr geteert oder Schlaglöcher oft einfach nur mit Steinen aufgefüllt. Darum empfiehlt sich ein Geländewagen. Gerade, wenn Nationalparks zu den Zielen zählen – insbesondere in der Regenzeit. 

Autovermieter: Neben einheimischen Anbietern sind in Costa Rica auch die großen wie Avis, Sixt, Hertz und Europcar vertreten. Einige Firmen nehmen am Nachhaltigkeits-Zertifizierungsprogramm (CST) der costaricanischen Tourismusbehörde (ICT) teil. Je natur-, kultur- und sozialverträglicher das Unternehmen aufgestellt ist, umso mehr „Blätter“ erhält es als Auszeichnung. Top-Werte haben Europcar, Sixt, Mapache.

Mietwagenpreise: Einen Daihatsu Bego oder Suzuki Jimny gibt es ab 30 Euro/Tag.

Sprit: Die Preise schwanken ständig. Derzeit liegen die Treibstoffpreise pro Liter bei: 90 Cent für Diesel und einem Euro für Benzin. In den meisten Tankstellen wird im Gegensatz zu Europa noch bedient, Visa und Mastercard werden an allen Tankstellen akzeptiert. 

Mehr über Costa Rica erfahren Sie mit unserer Themenwoche auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige FTI