16. August 2022 | 18:44 Uhr
Teilen
Mailen

TUI Cruises streicht St. Petersburg auch 2023

Die Reederei ändert bereits jetzt die Routen der Ostsee-Reisen und verzichtet auch in der Sommersaison 2023 auf Reisen nach St. Petersburg. Ein Ende des Ukraine-Krieges sei nicht abzusehen, begründet TUI Cruises die Entscheidung. Die russische Metropole ist seit Ende Februar kein Anlaufhafen mehr für die Kreuzfahrten der Mein-Schiff-Flotte.

TUI Cruises Mein Schiff 1 Foto TUI Cruises.jpg

Ostsee-Kreuzfahrten finden bei TUI Cruises auch 2023 ohne Stopps in St. Petersburg statt

Alternativen zu St. Petersburg würden derzeit angefragt, man erwarte in Kürze eine Bestätigung der Fahrpläne, heißt es in einem Rundschreiben von TUI Cruises. "Darüber hinaus arbeiten wir an zusätzlichen Südnorwegen-Reisen und freuen uns, dass wir unseren Gästen hier ebenfalls attraktive Alternativen bieten können", teilt die Reederei Vertriebspartnern und Kunden weiter mit. Auch hier sollen in Kürze weitere Informationen folgen.

Anzeige Couner vor9